logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Susanne Alge: Kurzbiografie

Foto: Hartwig Riemann

Werke

Geboren am 29. Juli 1958 in Lustenau / Vorarlberg.
Studium der Germanistik und Romanistik.
Promotion zur Dr. phil. mit einem Thema über Elisabeth Freundlich.
Herausgeberin der Memoiren Elisabeth Freundlichs.
Lehrerin für Deutsch und Französisch.
Mehrere Jahre Leiterin des Jugendarbeitslosenprojektes "Markama" in Salzburg.

Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, Romane, Rundfunk- und Theaterarbeiten.

Lebt in Berlin.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1990 Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums und des Senats Berlin für junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren
  • 1991 Förderungspreis für Literatur des Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst
  • 1995 Literaturstipendium des Landes Vorarlberg
  • 1999 Bundesländer-Stipendium in Paliano
  • 2002 Aufenthaltsstipendium Schloß Wiepersdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 24.1., 11.00-13.00 Uhr Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Vicki Baum Makkaroni in der Dämmerung (Edition Atelier, 2018)

Mi, 24.01.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2018 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 21 – MARK Z. DANIELEWSKI

Dem amerikanischen Autor Mark Z. Danielewski gelang es mit seinem Roman-Debut Das...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...