logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Susanne Alge: Kurzbiografie

Foto: Hartwig Riemann

Werke

Geboren am 29. Juli 1958 in Lustenau / Vorarlberg. Studium der Germanistik und Romanistik. Promotion zur Dr. phil. mit einem Thema über Elisabeth Freundlich. Herausgeberin der Memoiren Elisabeth Freundlichs. Lehrerin für Deutsch und Französisch. Mehrere Jahre Leiterin des Jugendarbeitslosenprojektes "Markama" in Salzburg. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, Romane, Rundfunk- und Theaterarbeiten. Lebt in Berlin.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1990 Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums und des Senats Berlin für junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren
  • 1991 Förderungspreis für Literatur des Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst
  • 1995 Literaturstipendium des Landes Vorarlberg
  • 1999 Bundesländer-Stipendium in Paliano
  • 2002 Aufenthaltsstipendium Schloß Wiepersdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
„PROVINZ und Literatur“ – Regina Hilber | Sascha Macht | Gabriele Petricek

Do, 27.02.2020, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch auf dem Literaturhaus-SOFA Bereits zum...

Slam B

Fr, 28.02.2020, 20.00 Uhr Poetry Slam Die einzigartige MC Diana Köhle bittet wieder bis zu 12...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp