logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Christoph Wilhelm (C.W.) Aigner: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 18. November 1954 in Wels / Oberösterreich. 1973 Übersiedlung nach Salzburg, Studium der Germanistik, Publizistik und der Sportwissenschaften. Mitbegründer der Salzburger Literaturzeitschrift "Projekt-IL". Redakteur des Salzburger Tagblatts 1979-84, Mitarbeiter des ORF-Salzburg. Seit 1985 freiberuflicher Schriftsteller; Autor von Gedichtbänden, Erzählungen, Übersetzungen und Romanen. Lebt in Salzburg.


Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 1982 Georg-Trakl-Förderungspreis für Lyrik des Landes Salzburg
  • 1993 Dritter Preis des Lyrikwettbewerbs der Stadt Meran
  • 1993 Wissenschaftspreis des Rotary-Clubs Salzburg
  • 1993 und 1995 Aufenthaltsstipendium in Schloß Wilpersdorf
  • 1996 Else-Lasker-Schüler-Förderpreis
  • 2004 Anton-Wildgans-Preis
  • 2004 Dresdner Stadtschreiber
  • 2004 Heinrich-Heine-Stipendium der Stadt Lüneburg
  • 2006 Österreichischer Würdigungspreis für Literatur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Literaturhaus-Textwerkstatt – online

Do, 28.05.2020, 18.00-21.00 Uhr online-Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren In...

Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber – online

Mo, 15.06.2020, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich mit...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

virtuelle Ausstellung 6. April bis 30. Juni 2020 www.erichfriedtage.com Besuchen Sie die...

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...