logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Günther Anders: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 12. Juli 1902 als Günther Stern in Breslau.

Philosoph, Essayist, Erzähler und Lyriker.
Studium der Philosophie bei Ernst Cassirer, Martin Heidegger und Edmund Husserl, 1923 Promotion.
Verheiratet zuerst mit Hannah Arendt, dann mit der österreichischen Schriftstellerin Elisabeth Freundlich.
1933 Emigration nach Paris, 1936 nach Amerika.
Zählt zu den bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Lebte ab 1950 in Wien.

Gestorben am 17. Dezember 1992 in Wien.

 

  • 1967 Deutscher Kritikerpreis
  • 1978 Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
  • 1979 Österr. Staatspreis für Kulturpublizistik
  • 1980 Preis der Stadt Wien
  • 1983 Theodor-W.-Adorno-Preis der Stadt Frankfurt

 

http://www.guenther-anders.net/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge Talente beim ÖSV

Mi, 20.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Der Österreichische Schriftsteller/innenverband verjüngt sich!...

Die Calamari warten

Fr, 22.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen | Studierende des Jahrgangs 2015/2016 des Instituts für...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...