Thomas Ballhausen: Kurzbiografie

Foto: Chris Saupper

Werke

Geboren 1975 in Wien.
Autor, Literaturwissenschaftler, Universitätslektor.

Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Deutschen Philologie, der Philosophie und der Sprachkunst in Wien (Mag. Dr.).
Lehrbeauftragter an der Universität Wien und der Universität Mozarteum Salzburg zu den Schwerpunkten Quellenkunde, Literatur-/Mediengeschichte und Medienkomparatistik.
Langjährige Erfahrung im internationalen Archiv-, Vermittlungs- und Forschungsbereich.
Lehrbeauftragter u.a. an der Akademie der bildenden Künste Wien zu den Schwerpunkten Quellenkunde, Literatur-/Mediengeschichte und Schreibpraxis.

Zahlreiche wissenschaftliche und literarische Veröffentlichungen (siehe Werke), Tätigkeiten als Kurator, Redakteur und Juror.
Seit 2012 ordentliches Mitglied der europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Ab 2017 Mitarbeiter der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur im Literaturhaus Wien / Leitung der Pressedokumentation.


Preise, Auszeichnungen:

  • 2006 Reinhard-Priessnitz-Preis
  • 2008 Holfeld-Tunzer-Preis
  • 2009/2010 Österreichisches Staatsstipendium für Literatur
  • 2012 Mitglied der europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste


(18.06.2019)