logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Christian Baier: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1963 in Wien.
Als Musiktheaterdramaturg u.a. für die Wiener Festwochen und für das Théâtre Nationale de Luxemburg tätig, derzeit an der Deutschen Oper Berlin.

Christian Baier beschäftigt sich in seinen literarischen Arbeiten vor allem mit gesellschaftlichen und persönlichen Grenzsituationen. Aufsehen erregte er unter anderem mit seinem provokanten Goebbels-Roman "Joseph, ein deutsches Schicksal" (2001) und mit den Texten zu zwei szenischen Werken des Komponisten Franz Koglmann ["O Moon My Pin-Up" und "Fear death by Water"] über gefährliche rechte Gedankenströmungen des 20. Jahrhunderts.

1996 Gründung des österreichischen MigrantInnen-Theaters "Die Menschenbühne", das zumeist unbekannte Werke nicht-deutschsprachiger AutorInnen zur Uraufführung brachte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge Talente beim ÖSV

Mi, 20.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Der Österreichische Schriftsteller/innenverband verjüngt sich!...

Die Calamari warten

Fr, 22.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen | Studierende des Jahrgangs 2015/2016 des Instituts für...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...