logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Christian Baier: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1963 in Wien.
Als Musiktheaterdramaturg u.a. für die Wiener Festwochen und für das Théâtre Nationale de Luxemburg tätig, derzeit an der Deutschen Oper Berlin.

Christian Baier beschäftigt sich in seinen literarischen Arbeiten vor allem mit gesellschaftlichen und persönlichen Grenzsituationen. Aufsehen erregte er unter anderem mit seinem provokanten Goebbels-Roman "Joseph, ein deutsches Schicksal" (2001) und mit den Texten zu zwei szenischen Werken des Komponisten Franz Koglmann ["O Moon My Pin-Up" und "Fear death by Water"] über gefährliche rechte Gedankenströmungen des 20. Jahrhunderts.

1996 Gründung des österreichischen MigrantInnen-Theaters "Die Menschenbühne", das zumeist unbekannte Werke nicht-deutschsprachiger AutorInnen zur Uraufführung brachte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"V in W" im Literaturhaus! Kommet und sehet!

Do, 19.10.2017, 19.00 Uhr Text | Bild | Ton | Video | Grafik "V in W" präsentiert vier...

Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...