logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hellmut Butterweck: Kurzbiografie

Werke

1927 in Wien geboren.

Während des 2. Weltkrieges Arbeitsdienst in der Rüstungsindustrie, nach dem Krieg freier Journalist in den Bereichen Zeitgeschichte, Außenpolitik und Kultur. Langjähriger Theaterkritiker und Ressortleiter für Zeitgeschichte der Wochenzeitung "Die Furche". Leiter des "Furche"-Buchressorts bis 2002.

Autor von Hörspielen, Theaterstücken, zeitgeschichtlichen Büchern, Romanen.

Das Theaterstück "Das Wunder von Wien" (1983) wurde von Theater in der Josefstadt gemeinsam mit dem ORF uraufgeführt und ins Hebräische und Russische übersetzt. Sein Buch "Verurteilt und begnadigt - Österreich und seine NS-Straftäter" (2003) gilt als Standardwerk über die österreichische Nachkriegsjustiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"V in W" im Literaturhaus! Kommet und sehet!

Do, 19.10.2017, 19.00 Uhr Text | Bild | Ton | Video | Grafik "V in W" präsentiert vier...

Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...