logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Günter Brus: Werke

Literatur und Bild-Dichtungen (Auswahl):

  • Jeden Mittwoch. Zwoman. Berlin: Edition Hundermark, 1977.
  • Stillstand der Sonnenuhr. Dichtungen, Bild-Dichtungen und Imprimaturen. Wien, München: Jugend und Volk, 1983. (=Protokolle 83/2).
  • Die Geheimnisträger. Roman. Salzburg: Residenz, 1984.
  • Das Namenlos. Graz: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, 1986.
  • Amor und Amok. Salzburg, Wien: Residenz, 1987.
  • Am Rande der Gegenteilsforschung. Wien: Klocker, 1990.
  • Morgen des Gehirns, Mittag des Mundes, Abend der Sprache. Schriften 1984-1988. Hohengebraching: o. V., 1993.
  • Weisser Wind. Klagenfurt: Ritter, 1995.
  • Leuchtstoffpoesie und Zeichenchirurgie. Köln: DuMont, 1999.
  • Irrwisch. Klagenfurt, Wien: Ritter, 2000.
  • Die gute alte Zeit. Salzburg, Wien: Jung und Jung, 2002.
  • Nach uns die Malflut. Theoretische Poesien. Klagenfurt, Wien: Ritter, 2003.
  • In besseren Kreisen. Graz: Galerie Bleich-Rossi, 2005.
  • Das gute alte Wien. Salzburg, Wien: Jung und Jung, 2007.
  • Brus's und Blake's Jobs. Klagenfurt, Graz, Wien: Ritter, 2008.
  • Das gute alte West-Berlin. Salzburg: Jung und Jung, 2010.
  • Essigsaure Tonerde. Salzburg: Jung und Jung, 2013.
  • Gedankenblicke. Lyrik nach alter Weise. Salzburg, Wien: Jung und Jung, 2016.

Zu Günter Brus:

  • Johanna Schwanberg: Günter Brus. Bild-Dichtungen. Wien, New York: Springer, 2003.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....