logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Milo Dor: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 7. März 1923 als Milutin Doroslovac in Budapest / Ungarn.
Gestorben am 5. Dezember 2005 in Wien.

Aufgewachsen in Groß-Betschkerek und in verschiedenen Dörfern des Banats und der Batschka, 1933 Übersiedlung nach Belgrad.
1937 erste Veröffentlichungen in Schülerzeitschriften.
Wegen politischer Tätigkeit 1940 vom Schulbesuch ausgeschlossen.
1941 Externistenmatura, danach im Widerstand tätig.
1942 Verhaftung, 1943 als Zwangsarbeiter nach Wien deportiert.
1944 neuerliche Verhaftung. Nach dem Krieg Studium der Theaterwissenschaft und der Romanistik an der Universität Wien.
Ab 1949 Tätigkeit als freiberuflicher Schriftsteller und Journalist, Mitarbeiter der Literaturzeitschrift "Plan".
1951 erster Auftritt bei einer Tagung und später Mitglied der "Gruppe 47".
1971-75 Vize-Präsident, 1975-79 geschäftsführender Vize-Präsident, seit 1979 Präsident der IG Autoren.
1972-88 Vize-Präsident, seit 1988 Ehrenmitglied des österreichischen P.E.N. Clubs, seit 1975 Präsident der Literarischen Verwertungsgesellschaft. Professorentitel. 2005 Mitherausgeber der umstrittenen Anthologie österreichischer Literatur nach 1945 "Landvermessung" ("Austrokoffer").

Lebte in Wien und Rovinj / Kroatien.


Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 1962 Österreichischer Staatspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Romane
  • 1980 Würdigungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
  • 1989 Österreichischer Staatspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Verdienste um die österreichische Kultur im Ausland
  • 1990 Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln
  • 2003 Großes Silbernes Ehrenkreuz für Verdienste um die Republik Österreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ins Deutsche übersetzt von … Dominique Fernandez und seine Übersetzerin Margret Millischer

Di, 18.12.2018, 19.00 Uhr Lesung | Gespräch | Buchpräsentation Der deutsche Gelehrte und...

Ausstellung
Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Das BuchQuartier der Independent-...