logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Stephan Eibel Erzberg: Werke


Bücher:

  • Die geplante Krankheit. Roman. Wien: Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei / Brandstätter, 1985.
  • Lehr-haft. Arbeitsbericht eines Schriftstellers. Wien, München, Zürich: Europaverlag, 1985.
  • Fenster Helmut. Roman. Bratislava: Archa,1991.
  • Schwester. Ein Mikro-Drama. Ill.: Ingrid Wald, Nachw.: Elisabeth Wäger. Wien: Edition SPLITTER, 1991.
  • In Österreich weltbekannt. Roman. Nachw.: Burghart Schmidt. Wien: Edition Freibord, 1992.
  • problem numero 6. tagespoetische aktion. Briefaktion. Wien: Das fröhliche Wohnzimmer, 1992.
  • Beobachtungen über Personen in psychologischer Hinsicht. Erzählung, Hörspiel, Theaterstück. Bratislava: Archa, 1994.
  • In Dreiteufelsnamen. Drei Theaterstücke (Das Verantwortungsbüro. 2 x Max. Tote Winkel). [Mit Viktor Wiege]. Wien: Verlag Der Apfel, 1994.
  • Luxusgedichte. Wien: Deuticke, 1995.
  • Tschechow. 77 mal 7 Zeilen plus ein Gedicht. Wien: Edition Splitter, 1998.
  • Gräber raus aus den Friedhöfen. [Briefroman]. Wien: Edition Splitter, 1996.
  • Bei den Fischers. Bei den anderen Fischers. Wien, München: Deuticke, 2000.
  • gedichte zum nachbeten. Wien: Lehner, 2007.
  • Sofort verhaften! Romanzo anarchico. o. O.: Edition Milo im Verlag Lehner, 2008.
  • Licht aus. Texte und Typografie. Wien, Graz, Klagenfurt: Styria, 2012.
  • Ausgewählte Gedichte. Wien: Podium, 2013.
  • unter einem himmel. Gedichte. Innsbruck: Limbus Verlag, 2016.
  • Eine Lebenswichtige Frage / A Question Essential to Life. Übersetzt von Herbert Kuhner. Wien: PROverbis, 2017.
  • breaking poems. Gedichte. Innsbruck: Limbus Verlag, 2018.

 

Stücke (Auswahl):

  • Pomaschka. Regie: Joe Berger. Wien: Volkstheater-Studio im Rahmen der Wiener Festwochen, 1982.
  • Cafe Noir - wirklich künstlich. Regie: Hubert Kramar. Wien: SHOWinisten im Theater im Künstlerhaus, 1988.
  • Schwester - Sterben im Spital. Wien: Theater "Der Kreis" im Rahmen der Wiener Festwochen ("Zeit/Schnitte"), 1990.
  • Theater direkt. Theateraktion (Inszenierungen auf der Straße, im Wirtshaus, im Gerichtssaal etc.). [Mit H. Kramar]. Regie: H. Kramar. 1993.
  • Das Verantwortungsbüro. (Mit V. Wiege). Wien: Künstlerhaustehater, 1998.
  • Bei den Fischers. Regie: Martin Gruber. Festspielhaus Bregenz, April 2000.

 

Hörspiele (Auswahl):

  • Arschlöcher. ORF, 1977/78.
  • Schwester. ORF, 1989.

 

Filme (Auswahl):

  • Miroslav und Dame. TV-Spiel. Drehbuch: Stephan Eibel. ORF, 1984.
  • Der Nachtläufer. Drehbuch: St. Eibel, M. Madavi. Österreich, 1995/96.

 

(zuletzt bearbeitet: 10.04. 2018)

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....