logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Walter Fanta: Kurzbiografie

Foto: Kärntner Schreibschule

Werke

Geboren 1958 in Spittal/Drau.
Studium der Deutschen Philologie und Geschichte in Klagenfurt, Wien und Innsbruck.

Mitarbeit an der Transkription und Vorbereitung der CD-ROM-Ausgabe des Nachlasses von Robert Musil am Institut für Germanistik der Universität Klagenfurt (1987-1993), österreichischer Lektor an der Universität Debrecen (Ungarn), Lektorate in Großwardein/Oradea und Miskolc (1993-2000).

Promotion an der Universität Klagenfurt mit der Dissertation "Apokryphe. Entstehung und Ende von Musils Mann ohne Eigenschaften" (1999).
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Robert-Musil-Institut Klagenfurt.

Editionsprojekt: Robert Musil: Kommentierte digitale Edition sämtlicher Werke, Briefe und nachgelassener Schriften (= Klagenfurter Ausgabe).

Habilitationsprojekt: Textgenetik und Edition (mit Fallstudien zu Korpora der Moderne von Nietzsche bis Bernhard).

Unterrichtsschwerpunkt AUTOR/INNENAUSBILDUNG und SCHREIBCOACHING mit Lehraufträgen an der Universität Klagenfurt (SchreibCenter) und der Universität Wien (Institut für Germanistik), mit Schreibwerkstätten, Literaturstammtischen, Initiativen zur Förderung junger Talente und individueller Autor/innen-Beratung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 13.12.2017, 18.00–20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14–20-Jährige Du schreibst? Du bist...

exil-literaturpreise 2017

Mi, 13.12.2017, 19.00 Uhr Preisträger/innen- und Jurorenlesung & Buchpräsentation Bereits...

Ausstellung

Tipp
Neu: flugschrift Nr. 20 von Judith Fischer

Nur durch eine affektiv spannungsgeladene und dabei weitgehend spontane Art des topistischen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...