logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Judith Fischer: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 17. Mai 1967 in Hallstatt / Oberösterreich.
Autorin und bildende Künstlerin, Kuratorin.

Studium der Philosophie und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien.
1999-2001 Postgraduate-Studium (Theorie) an der Jan van Eyck Kunstakademie (NL).
Lyrik und Prosa auch unter dem Pseudonym Uta Laib.
Publikationen in Literaturzeitschriften und Anthologien.

Lebt in Wien und Maastricht.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1985 Preis des Wettbewerbs für junge Lyrik des Landes Oberösterreich
  • 1993 Nachwuchsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1994/95 Talentförderungsprämie für Literatur
  • 2001 Theodor Körner-Preis für Literatur
  • 2001/2002 Österreichisches Staatsstipendium für Literatur
  • 2004 Stipendium der Akademie Schloß Solitude
  • 2004 Adalbert Stifter Stipendium
  • 2005 Residenzstipendium Künstlerhaus Büchsenhausen
  • 2007 Residenzstipendium Brisons Veor, Cape Cornwall

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Hanno Millesi zu Gast bei Fritz Ostermayer

Do, 14.12.2017, 19.00 Uhr Musik | Text | Gespräch – Autor/inn/en reden über Musik und...

Slam B

Fr, 15.12.2017, 20.00 Uhr Poetry Slam MC Diana Köhle bittet im letzten Slam B in diesem Jahr...

Ausstellung

Tipp
Neu: flugschrift Nr. 20 von Judith Fischer

Nur durch eine affektiv spannungsgeladene und dabei weitgehend spontane Art des topistischen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...