Christian Futscher: Kurzbiografie

© Katharina Roßboth-Fröschl

Werke

Geboren 1960 in Feldkirch/Vorarlberg;
Studium der Germanistik und Romanistik in Salzburg;
1986 Übersiedlung nach Wien;
Pächter des "Stadtheurigen" im 8. Bezirk;
seit 1994 Mitglied der Grazer Autorenversammlung;
Verfasser von ironischer Kurzprosa und Lyrik,
Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften;
zahlreiche Buchpublikationen;
2010 bis 2017 Verfassen von Schulhausromanen mit Schulklassen;
lebt in Wien

Preise, Stipendien:

  • 1985 Kulturpreis der Stadt Feldkirch
  • 1989 Publikumspreis beim Max-von-der-Grün-Wettbewerb
  • 1992 Literaturstipendium des Landes Vorarlberg
  • 1995 Preis beim OPEN MIKE der Literaturwerkstatt Berlin
  • 1998 Arbeitsstipendium der Stadt Wien
  • 1998 Teilnahme beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb
  • 2001 Prosapreis Brixen/Hall (2. Preis)
  • 2005 Fördergabe für Kunst des Landes Vorarlberg
  • 2006 Literaturstipendium des Landes Vorarlberg
  • 2006 Publikumspreis bei der „Nacht der schlechten Texte“ in Villach
  • 2008 Dresdner Lyrikpreis
  • 2010 Staatsstipendium für Literatur
  • 2015 Autorenstipendium der Stadt Wien
  • 2015 Aufenthaltsstipendium in Schloss Wartholz
  • 2016 Aufenthaltsstipendium in Winterthur