logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagramm Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Rudolf Frank: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 12. Februar 1923 in Wien.
1942 zur Wehrmacht eingezogen, 1945 Rückkehr aus russischer Kriegsgefangenschaft, Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften.

1946 erste Veröffentlichungen in der Zeitschrift "Der Plan", gefördert von Otto Basil und Friedrich Torberg. Ab 1947 freier Schriftsteller, Journalist, Herausgeber und Übersetzer. Autor von Abenteuer- und Kriminalgeschichten sowie historischen Romanen, häufige Zusammenarbeit mit Milo Dor (Kriminalromane, Sachbücher, Übersetzungen).

Mitglied der Gruppe 47, ab 1961 beim österr. PEN-Club, zuletzt dessen Generalsekretär und Organisator des großen PEN-Kongresses 1975.
1972-1975 Herausgeber der Literaturzeitschrift "Die Pestsäule".

Gestorben am 29. Jänner 1976 in Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber – online

Mo, 15.06.2020, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich mit...

Junge LiteraturhausWerkstatt – online

Mi, 17.06.2020, 18.00–20.00 Uhr online-Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

virtuelle Ausstellung 6. April bis 30. Juni 2020 www.erichfriedtage.com Besuchen Sie die...

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...