logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Karl-Markus Gauß: Kurzbiografie

(c) Zsolnay Verlag

Werke

Geboren 1954 in Salzburg; Studium der Germanistik und Geschichte.
Schriftsteller, Literaturkritiker und Herausgeber.
Essayist, Reiseschriftsteller sowie Autor von Journalen, in denen er Essays, Kommentare und Notizen zum aktuellen Zeitgeschehen versammelt.
Schreibt u. a. für Die Zeit, Frankfurter Allgmeine, Neue Zürcher Zeitung, Die Presse, Die Furche.
Übersetzungen in zahlreiche Sprachen.
Seit 1991 Herausgeber der Zeitschrift Literatur und Kritik;
seit 2006 Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt;
lebt in Salzburg.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1987 Internationaler Preis von Portoroz für Essayistik
  • 1988 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1989 und 1994 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1992 Literaturstipendium der Stadt Salzburg
  • 1994 Österreichischer Staatspreis für Kulturpublizistik
  • 1997 Europäischer Essay-Preis "Charles Veillon"
  • 1998 Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch
  • 2001 Ehrenpreis des österr. Buchhandels für Toleranz im Denken und Handeln
  • 2004 René-Marcic-Preis Salzburg
  • 2005 Manès-Sperber-Preis
  • 2006 Georg-Dehio-Buchpreis des Deutschen Kulturforums östliches Europa
  • 2007 Mitteleuropa-Preis des Forschungs- und Wissenschaftsministeriums
  • 2007 Ehrendoktorat der Philosophie der Universität Salzburg
  • 2009 Großer Salzburger Kunstpreis
  • 2009 Donauland Sachbuchpreis
  • 2010 Johann-Heinrich-Merck-Preis
  • 2011 Buchpreis der Salzburger Wirtschaft
  • 2013 Internationaler Preis für Kunst und Kultur
  • 2017 Jean-Amery-Preis für europäische Essayistik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...