logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Eveline Goodman-Thau: Kurzbiografie

Foto: amazon

Werke

Geboren 1934 in Wien.
1939 Flucht aus Österreich, überlebt bis 1945 in einem Versteck in den besetzten Niederlanden.

Studium der englischen Literatur und Jewish Studies an der Universität Amsterdam.
1956 Übersiedlung nach Israel, dort Studium der jüdischen Philosophie und Geschichte, Bibel- und Kabbala-Studium.
Internationale Gastprofessuren, zahlreichen Publikationen zu Frauen- und Geschlechterstudien.
2000 als erste orthodoxe Rabbinerin ordiniert, 2001-2002 Rabbinerin der jüdisch-liberalen Gemeinde Or Chadasch in Wien.
2005 Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Silber.
Professorin für Jüdische Religions- und Geistesgeschichte.

Lebt in Wien und Jerusalem.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der Brennkolben auf Deutsch – über exophonische Literatur heute

Mo, 18.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen & Diskussion Autor/inn/en nicht deutscher Muttersprache,...

Junge Talente beim ÖSV

Mi, 20.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Der Österreichische Schriftsteller/innenverband verjüngt sich!...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...