logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Robert Gratzer: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 9. Juli 1948 in Mariahof / Steiermark, aufgewachsen in Friesach und Klagenfurt.
Nach kaufmännischer Lehre Studium der Betriebswirtschaft, Philosophie, Germanistik und Geschichte in Gelsenkirchen und Essen / Deutschland.

Ab 1975 schriftstellerisch tätig.
In den frühen 80er Jahren Dramaturg am Klagenfurter Stadttheater, später am ORF-Landesstudio Kärnten, wo er von 1984 bis 1986 die Sendereihe "Literatur am Sonntag" gestaltete.
1983 bis 1990 Pressereferent der Industriellenvereinigung Kärnten, 1990-91 erster Pressechef der Kärntner Tourismusgesellschaft.
1986 Gründung des "Alekto Verlags", bis 1991 geschäftsführender Gesellschafter, bis 1994 Hauptgesellschafter.
1992 Libretto für die Oper "Esther" von Ulf-Dieter Soyka.
Ab 1994 in Istanbul / Türkei, dort u. a. Chefredakteur der Wochenzeitung "Türkische Allgemeine".

Verfasser zahlreicher Drehbücher, bekannt vor allem durch den Film "Zwei Länder, eine Schule, ein Fest" über das St. Georgs-Kolleg in Istanbul. Zahlreiche literarische Arbeiten, Autor von Kärnten-Reiseführern.

Am 6. Mai 2004 unerwartet in Istanbul / Türkei verstorben.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1978 Förderungspreis des Landes Kärnten für Literatur
  • 1980 Förderungspreis für Literatur des Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst
  • 1986 Novum-Preis München
  • 1990 Primo premio speciale ITAS de Letteratura di Montagna / Trento

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...