logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Reinhard Peter Gruber: Werke

Bücher:

  • Alles über Windmühlen. Essay. Saarbrücken: Einöd Presse, 1971.
  • Aus dem Leben Hödlmosers. Ein steirischer Roman mit Regie. Ill.: Pepsch Gottscheber. Salzburg: Residenz, 1973.
  • Im Namen des Vaters. Roman in Fortsetzungen. Salzburg, Wien: Residenz, 1979.
  • Heimwärts einwärts. Die Abstände in den Beständen der Zustände. Königstein / Taunus: Athenäum, 1980.
  • Die grüne Madonna. Roman. Mit 18 Skizzen des Autors. Graz, Wien: Droschl, 1982.
  • Heimatlos. Eine steirische Wirtshausoper in einem Rausch. Musik: Anton Prestele. Graz, Wien: Droschl, 1985.
  • Vom Dach der Welt. Schicksalsnovellen. Graz, Wien: Droschl, 1987.
  • Das Schilcher ABC. Graz, Wien: Droschl, 1988.
  • Nie wieder Arbeit. Schivkovs Botschaften vom anderen Leben. Salzburg, Wien: Residenz, 1989.
  • Bei den schönsten Frauen der Welt. Wies: Edition kürbis, 1990.
  • Das Negerhafte der Literatur. Essay. [Mit Ludwig Harig]. Hrsg.: Walter Grond. Graz, Wien: Droschl, 1992.
  • Styrian Flesh and Blood. Übers. ins Engl.: Peter Ian Waugh. Wies: Edition kürbis, 1992.
  • Einmal Amerika und zurück. Prosa. Graz, Wien: Droschl, 1993.
  • Die Geierwally. Ein steirisches Musical. Graz, Wien: Droschl, 1996.
  • Glück. Stück. Graz, Wien: Droschl, 1997.
  • Alles über Windmühlen. Essay. Werke. 1. Graz, Wien: Droschl, 1997.
  • Im Namen des Vaters. Roman. Werke. 2. Graz, Wien: Droschl, 1998.
  • Die grüne Madonna. Roman. Werke. 3. Graz, Wien: Droschl, 1999.
  • Aus dem Leben Hödlmosers. Ein steirischer Roman mit Regie. Werke. 4. Graz, Wien: Droschl, 1999.
  • Heimat ist, wo das Herz weh tut. Frühe Prosa. 1969 - 1978. Werke. 5. Graz, Wien: Droschl, 2000.
  • Die Vorgänge bei der Betrachtung. Gesammelte Prosa. 1979 - 1986. Werke. 6. Graz, Wien. Droschl, 2001.
  • Vollständige Beschreibung der Welt und Umgebung. Graz, Wien: Droschl, 2002.
  • Steiermark. Fotos: Gery Wolf. Graz: Styria, 2002.
  • Nie wieder Arbeit. Schivkovs Botschaften vom anderen Leben. Werke. 7. Graz, Wien: Droschl, 2003.
  • Hauns im Glik. Va di Briada Grimm, ins Steirische ibatrogn. Ill.: Siegfried Kerstein. Graz: Leykam, 2004.
  • Zweimal hundert Gedichte gegen Gedichte. Graz, Wien: Droschl, 2004.
  • Einmal Amerika und zurück. Werke. 8. Graz, Wien: Droschl, 2005.
  • Grubers Piefke-Wörterbuch. Graz, Wien: Droschl, 2006.
  • Alles Sport. Graz, Wien: Droschl, 2008.
  • Einfach essen! Kochbuch für die harten Zeiten. Graz, Wien: Droschl, 2010.

 

Kinder- und Jugendbücher:

  • Fritz, das Schaf. Ill.: Lászlo Varvasovszky. Salzburg, Wien: Residenz, 1996.

 

Stücke

  • Der Schilcher ist aus. [Mit Ernst Wünsch]. Regie: Hansjörg Bader. Graz: Theater im Keller, 1980.
  • Space Travel oder Nietzsche in Goa. Regie: Hansjörg Bader. Graz: Theater im Keller, 1984.
  • Endlich Ruhe. Regie: Erni Mangold. Co-Produktion: Volkstheater, Schauspielhaus Graz, Probebühne, Graz: steirischer herbst, 1982.
  • Oscar. [Mit Ernst Wünsch]. Regie: Peter Lotschak. Graz: Stadttheater Graz, 1975.
  • Nepal. [Mit Urs Widmer, Sissi Tax]. Regie: Kurt Schildknecht, aus dem Basler Idiom für eine österreichische Verwendung eingerichtet von Sissi Tax und Reinhard P. Gruber. Co-Produktion: Vereinigte Bühnen Graz, Graz: steirischer herbst, 1977.
  • Heimatlos. Eine steirische Wirtshausoper in einem Rausch. Realisierung: Kurt Weinzierl, Dieter Gackstetter. Bühnenbild: Hans Michael Heger. Dramaturgie: Birgit Amlinger. Musik: Anton Prestele. Opernhaus, Graz: steirischer herbst, 1985.
  • Aus dem Leben Hödlmosers. Bearb., Regie: Ernst M. Binder, Christian Pölzl. Bühnenbearb.: Reinfrid Horn. Stadttheater Ljubljana / Studiobühne, Ljubljana / Laibach: Forum Stadtpark, 1991.
  • Die Geierwally. Steirische Musical-Version. Regie: Robert Persché. Graz: Arena - Freie Bühne Graz, 1995.
  • Glück. Musical. Regie: Marc Günther. Musik: Gert Steinbäcker. Graz: Schauspielhaus Graz, 1997.

 

Hörspiele

  • Endlich Ruhe. Regie: Manfred Mixner, Reinhard Peter Gruber. ORF Steiermark, 1982.
  • Der ewige Tag. Regie: Reinhard P. Gruber. ORF Steiermark, 1983.
  • Space Travel oder Nietzsche in Goa. ORF Steiermark, 1985.

 

Filme

  • Die Industrie entläßt ihre Kinder. TV-Film. Drehbuch: Reinhard P. Gruber. Regie: Claus Homschak. ORF, 1975.
  • Der Schilcher. Eine steirische Legende. TV-Dokumentation. Drehbuch: Reinhard P. Gruber. Regie: Ingrid Traversa-Melzer. ORF Steiermark, 1989.
Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Displaced. Die Figur des (R)Emigranten im Film nach 1945.

Di, 17.10.2017, 19.00 Uhr Montage in Bild und Ton Dass die Heimat Fremde geworden ist, hat...

Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...