Leo Gl├╝ckselig: Werke