logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Erich Hackl: Kurzbiografie

© Diogenes Verlag 2018 Foto: Maurice Haas

Werke

Geboren 1954 in Steyr/Oberösterreich;
Studium der Hispanistik und Germanistik in Salzburg, Salamanca und Malaga; 1977-1979 Universitätslektor in Madrid,
dann Lehrer für Deutsch und Spanisch in Wien,
1981 bis 1990 am Institut für Romanistik der Universität Wien;
Erzähler, Roman- und Drehbuchautor sowie Übersetzer iberischer und iberoamerikanischer Literatur;
seinen Erzählungen, die in 25 Sprachen übersetzt wurden, liegen authentische Fälle zugrunde.
Portraits lateinamerikanischer Schriftsteller in Zeitungen und Zeitschriften sowie im Hörfunk;
Herausgeber der internationalen Lyrikreihe "Aurora Bücherei" im Otto-Müller-Verlag Salzburg.
Zahlreiche Reisen in verschiedene Länder Lateinamerikas.
Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Lebt als freiberuflicher Schriftsteller in Wien.


Preise, Auszeichnungen, Stipendien (Auswahl)

  • 1987 Literaturpreis des ZDF-Kulturmagazins "Aspekte"
  • 1987 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
  • 1988 Erster Preis des Drehbuchwettbewerbs "Genf-Europa" der Union der europäischen Rundfunkorganisationen EBU
  • 1990 Fernsehpreis der Österreichischen Volksbildung (gemeinsam mit Karin Brandauer)
  • 1991 Förderungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
  • 1994 Kulturpreis des Landes Oberösterreich für Literatur
  • 2002 Solothurner Literaturpreis
  • 2003 Preis der Stadt Wien für Publizistik und Literatur
  • 2004 Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln
  • 2007 Donauland Sachbuchpreis
  • 2010 Ehrendoktorat der Universität Salzburg
  • 2013 Adalbert-Stifter-Preis 
  • 2014 Staatspreis für literarische Übersetzung (gemeins. mit Alena Bláhová)
  • 2015 Literaturpreis der Österr. Industrie / Anton Wildgans-Preis
  • 2015 Willy und Helga Verkauf-Verlon-Preis für österr. antifaschistische Publizistik
  • 2015 Ehrenring der Stadt Steyr (Hackls Geburtsstadt)
  • 2016 Anton Wildgans-Preis der Österreichischen Industrie
  • 2017 Menschenrechtspreis des Landes Oberösterreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....