logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Rudolf Habringer: Kurzbiografie

(c) Rudolf Habringer

Werke

Geboren 1960 in Schwanenstadt/Oberösterreich; Studium der Germanistik und Religionspädagogik an der Universität Salzburg; Hospitanzen am Linzer und Salzburger Landestheater, 1983-1985 Spielleiterausbildung für Regie, 1983-1986 Mitwirkender und Komponist bei drei Kabarettptogrammen (mit Fritz Popp und Christoph Janacs); mehrere Rollen in freien Theaterproduktionen; 1989/90 Regieassistent am Salzburger Landestheater; 1990/91 Linzer Stadtschreiber; 1990-1994 Pianist der Salzburger Tanztheatergruppe Editta Braun & Company; 1993 Teilnahme am Ingeborg-Bachmann-Preis; 1994 Stipendiatsaufenthalt am Literarischen Colloquium Berlin; 2000 Erinnerungsprojekt "Netzwerk Memoria" (gem. mit Walter Kohl und Andreas Weber); lebt als freier Schriftsteller in Walding bei Linz.

Preise, Auszeichnungen:

  • 1989 und 1992 Erster Preis des Max-von-der-Grün-Förderungspreises für "Literatur zur Arbeitswelt" der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich und der Stadt Linz
  • 1989 Zweiter Preis des Jörg-Mauthe-Literaturpreises der Edition Atelier und des "Wiener Journal"
  • 1990 "Lesezirkel"-Preis für Kurzprosa des ORF, des Verlags der "Österreichischen Staatsdruckerei" und der "Wiener Zeitung"
  • 1991 Nachwuchsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1993 Puppinger Wolfgang-Preis für Kurzgeschichten des Landes Oberösterreich und der Gemeinde Pupping
  • 1994 Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums und des Senats Berlin für junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren
  • 1995 Annerkennungspreis des Max-von-der-Grün-Förderungspreises für "Literatur zur Arbeitswelt" der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich und der Stad Linz
  • 1996 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft, Verkehr und Kunst für Literatur
  • 1999 und 2002 Staatsstipendium für Literatur des BKA
  • 2001 Paul-Maar-Stipendium Frankfurt/Wolfenbüttel
  • 2003 Palianostipendium des Landes Oberösterreich
  • 2008 Österr. Förderungspreis für Literatur
  • 2012 Stifterstipendium des Landes Oberösterreich

www.rudolfhabringer.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....