logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Paulus Hochgatterer

©www.corn.at/Deuticke

Geboren am 16. Juli 1961 in Amstetten / Niederösterreich.
Studium der Medizin und der Psychologie in Wien.
1985 Promotion, Facharztausbildung für Psychiatrie und Neurologie, lebt als Schriftsteller und Kinderpsychiater in Wien.

Bücher:

  • Rückblickpunkte / Unbereitete Wege. Zwei Erzählungen. [Mit Gerhard Rainer]. Hrsg.: Niederösterreichisch Gesellschaft für Kunst und Kultur. St. Pölten: Niederösterreichisches Pressehaus, 1983.
  • Der Aufenthalt. Erzählung. Salzburg: Otto Müller, 1990.
  • Über die Chirurgie. Roman. Wien: Deuticke, 1993.
  • Von 8 bis 5. Die Gewinner des Bene Literaturpreises. [Mit Lisa Witasek, Wolf Käfer Hahnrei]. Wien: Bene Büromöbel, 1994.
  • Die Nystensche Regel. Erzählungen. Wien: Deuticke, 1995.
  • Wildwasser. Erzählung. Wien, München: Deuticke, 1997.
  • Caretta Caretta. Roman. Wien, München: Deuticke, 1999.
  • Über Raben. Roman. Wien, Frankfurt am Main: Deuticke, 2002.
  • Eine kurze Geschichte vom Fliegenfischen. Erzählung. Wien, Frankfurt am Main: Deuticke, 2003.
  • Die Süße des Lebens. Wien: Deuticke, 2006.
  • Das Matratzenhaus. WIen: Deuticke, 2010.
  • Katzen, Körper, Krieg der Knöpfe. Eine Poetik der Kindheit. Wien: Deuticke, 2012.
  • Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war. Erzählung. Wien: Deuticke, 2017.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1989 Nachwuchsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1991 Förderungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur
  • 1991 Max- von- der- Grün- Preis
  • 1994 Otto-Stoessl-Preis für Erzählungen der Otto-Stoessl-Stiftung Graz
  • 1995 Hans-Weigel-Literaturstipendium des Landes Niederösterreich
  • 1995 Harder Literaturpreis
  • 1997 Buchprämie des Bundeskanzleramts
  • 1998/99 Projektstipendium des Bundeskanzleramts für Literatur
  • 1998 Förderungspreis für Literatur des Bundeskanzleramts
  • 1998 Jugendbuchpreis der Jury der Jungen Leser für "Wildwasser"
  • 2000 Österreichischer Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur
  • 2001 Elias-Canetti-Stipendium
  • 2007 Deutscher Krimi-Preis
  • 2009 Europäischer Literaturpreis
  • 2010 Johann-Beer-Preis
  • 2010 Österreichischer Kunstpreis der Sparte Literatur
  • 2011 Stuttgarter Krimipreis für den besten deutschsprachigen Kriminalroman 2010 (für "Das Matratzenhaus")

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...