Karin Ivancsics

(c) Bibliothek der Provinz

Werke

Geboren am 30. März 1962 in St. Michael / Burgenland.
Studium der Germanistik, Romanistik und Publizistik,
Lehrgang für Werbung und Verkauf an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Abschluß 1987.
1986-89 Lektorin im Wiener Frauenverlag, seither freie Mitarbeit bei Zeitschriften, beim Rundfunk und bei diversen Kulturinstitutionen.
Herausgeberin von Sammelbänden, seit 1989 eigene Buchveröffentlichungen, zuletzt Neuauflage der "Aufzeichnungen einer Blumendiebin" im Klever Verlag Wien.
Künstlerische Leiterin der "Literaturtage im Weinwerk" im burgenländischen Neusiedl/See.
Lebt als freie Schriftstellerin in Wien.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1990 Nachwuchsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1991 Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums und des Senats Berlin für junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren
  • 1993 Literaturpreis der Hertha-Kräftner-Gesellschaft Großhöflein/Burgenland
  • 1998/99 Staatsstipendium für Literatur des BKA
  • 2000 Preis des Landes Burgenland für Bühnenstücke
  • 2001 Wiener Autorenstipendium
  • 2004 Literaturpreis des Landes Burgenland
  • Projektstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes 2015/16
     

Webseite:
http://www.karinivancsics.at/

Lesungs-Video:
Im Podium Themenheft "Liebe" präsentieren zeitgenössische Autor/inn/en ihr Liebes-Update 2020. Das Heft sollte im Literaturhaus Wien mit Lesungen präsentiert werden, leider kam ein Corona-Lockdown dazwischen. Karin Ivancsics hat ihren Beitrag für uns auf Video aufgezeichnet: https://www.youtube.com/watch?v=Ud5yG7KLT_8

(2020)