logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Peter Stephan Jungk: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 19. Dezember 1952 in Santa Monica, Los Angeles / USA.
Sohn des Futurologen Robert Jungk.
Aufgewachsen in Wien, Berlin und Salzburg.
Regieassistent am Theater in Basel und bei einem Filmprojekt.
1974-76 Studium am American Film Institute in Los Angeles.
1977 Regieassistent Peter Handkes bei der Verfilmung von "Die linkshändige Frau".
1980 Studium an einer Thoraschule in Jerusalem.
1981 Übersiedlung nach Wien, 1988 nach Paris.

Freier Schriftsteller, Autor und Regisseur für Rundfunk, Fernsehen und Presse, Übersetzer (u. a. von Werken von Thornton Wilder und Woody Allen).
Schreibt seit 2002 Kolumnen für "Die Welt".

Lebt in Paris / Frankreich.


Preise, Auszeichnungen:

  • 2001 Stefan-Andres-Preis
  • 2003 Writer-in-Residence am Oberlin College, Ohio
  • 2011 erhielt er den Buchpreis der Salzburger Wirtschaft‎

http://www.peterstephanjungk.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Hanno Millesi zu Gast bei Fritz Ostermayer

Do, 14.12.2017, 19.00 Uhr Musik | Text | Gespräch – Autor/inn/en reden über Musik und...

Slam B

Fr, 15.12.2017, 20.00 Uhr Poetry Slam MC Diana Köhle bittet im letzten Slam B in diesem Jahr...

Ausstellung

Tipp
Neu: flugschrift Nr. 20 von Judith Fischer

Nur durch eine affektiv spannungsgeladene und dabei weitgehend spontane Art des topistischen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...