logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Anna Maria Jokl: Kurzbiografie

Foto: suhrkamp.de

Werke

Geboren am 23. Jänner 1911 in Wien als Tochter einer jüdischen Familie.

1927 Übersiedlung nach Berlin, dort Besuch der Piscator-Schule. Dramaturgin für die Ufa, Journalistin und Drehbuchautorin.
1933 Flucht nach Prag, 1939 nach London.
Einsatz für die Errichtung eines Heims für Flüchtlingskinder, schreibt und inszeniert mit der Gruppe "Young Czechoslovakia" Theaterstücke für Kinder.

Ab 1945 Studium der Tiefenpsychologie in London und Zürich.
Ende 1950 Rückkehr nach Ostberlin, jedoch bald ausgewiesen.
1951 bis 1965 Psychotherapeutin und Publizistin in Westberlin.
1965 Umzug nach Jerusalem.

Ihre Kinderbücher, darunter der erfolgreiche SchülerInnenroman "Die Perlmutterfarbe" (1937 entstanden) und der Roman über die Physik "Die wahren Wunder des Basilius Knox" (1938), zielen auf die Logik politischer und gesellschaftlicher Prozesse, ohne auf Lesendenerwartungen wie Spannung und Unterhaltung zu verzichten.

Gestorben am 21. Oktober 2001 in Jerusalem.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1995 Hans-Erich-Nossak-Preis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 18.10.2017, 11.00-13.00 Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...