logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Martin Amanshauser: Kurzbiografie

(c) Amanshauser

Werke

Geboren 1968 in Salzburg.
Studierte Geschichte und Portugiesisch/Spanisch/Afrikanistik in Wien.
Freier Schriftsteller, Übersetzer aus dem Portugiesischen und Amerikanischen und Journalist ("Die Presse"). Romane und Lyrikbände, Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Tageszeitungen und Anthologien.
Lebt in Wien und Berlin.

Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • Georg-Trakl-Förderungspreis für Lyrik 1992
  • Theodor Körner-Förderungspreis 1998
  • Wiener Autorenstipendium 2002
  • Rauriser Förderungspreis der Rauriser Literaturtage 2011
  • Sonderpreis beim Feldkircher Lyrikpreis 2013


Homepage: http://www.amanshauser.at/

Statement "Übersetzen ist anders" (Erich Fried-Tage 2007)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 10.12.2018, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

Neue Mitglieder beim Österreichischen Schriftsteller/innenverband

Di, 11.12.2018, 19.00 Uhr Lesungen Neue Mitglieder beim Österreichische...

Ausstellung
Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Das BuchQuartier der Independent-...