logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hans Augustin: Kurzbiografie

Foto: Theaterstück Verlag

Werke

Geboren 1949 in Salzburg; 1955-63 private Klavierausbildung; 1964-68 Lehre als Druckformenhersteller; Besuch der Graphischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt Wien auf dem zweiten Bildungsweg; 1973-76 Studium der Philosophie, Archäologie und Kunstgeschichte in Salzburg; 1976-80 Medizin- und Italienischstudium in Innsbruck; 1981 Gründung des Verlags Hand-Presse; seit 1991 freiberuflicher Schriftsteller, Journalist und Lektor.
Lebt in der Nähe von Innsbruck/Tirol.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1990 Dritter Preis der Landeshauptstadt Innsbruck für dramatische Dichtung
  • 1991 Literaturstipendium des Landes Tirol für Dramatik
  • 1993 Publikumspreis des Lyrikwettbewerbs der Stadt Meran (gemeinsam mit Irma Waldner)
  • 1995 Dritter Preis des Max-von-der-Grün- Förderungspreises für "Literatur zur Arbeitswelt" der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich und der Stadt Linz
  • 2002 Lyrikpreis der Stadt Innsbruck
  • 2006 Lyrikpreis des Landes Salzburg (mit Bettina Baláka)


(24.04.2018)

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Protokoll, Poesie, Pose – Zum Wandel des Tagebuchs in Form, Struktur und Zielsetzung

Do, 23.05.2019, 10.00–18.00 Uhr Symposium mit Vorträgen & Podiumsgesprächen Tagebücher sind...

Margret Kreidl – Zettel, Zitat, Ding: Gesellschaft im Kasten

Fr, 24.05.2019, 19.00 Uhr Finissage mit Text- und Musikbeiträgen Begrüßung: Robert Huez (Leiter,...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...