logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Udo Kawasser: Kurzbiografie

Foto: Sonderzahl

Geboren 1965 in Hard, aufgewachsen in Lauterach / Vorarlberg. Studium der Deutschen, Französischen und Spanischen Philologie in Innsbruck und Wien.
Arbeitet als zeitgenössischer Tänzer und Choreograph sowie als Schriftsteller und Übersetzer kubanischer Literatur (u. a. Carlos A. Aguilera) aus dem Spanischen ins Deutsche.
Literarische Veröffentlichungen in Zeitschriften, seit 2007 eigene Buchpublikationen.
Lebt in Wien.

Preise, Auszeichnungen:

  • 2001 Vorarlberger Literaturpreis 2001
  • 2006/07 Österr. Staatsstipendium für Literatur 
  • 2007 2. Prosapreis Brixen/Hall
  • 2008 Dulzinea Lyrikpreis
  • 2009/2010 Österreichisches Staatsstipendium für Literatur
  • 2012 Literaturstipendium des Landes Vorarlberg

 

 Bücher:

  • Einbruch der Landschaft, Zürich – Havanna. Klagenfurt: Ritter, 2007.
  • keine mund mündung. Gedichte. Köln: parasitenpresse, 2008.
  • kleine kubanische grammatik. mit einem gedicht von reina maria rodriguez. Graz: Edition Keiper, 2012.
  • Unterm Faulbaum. Aufzeichnungen aus der Au. Wien: Sonderzahl, 2016.
  • Ache. Wien: Sonderzahl, 2018.
  • Ried. Wien: Sonderzahl, 2019.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 09.12.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich mit...

„Joseph Roth und die Bilder“

Di, 10.12.2019, 19.00 Uhr Vorträge Joseph Roths (1894–1939) Erzählungen und Romane haben viele...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...