logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Arthur Köstler: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 5. September 1905 in Budapest.
1919 Übersiedlung nach Wien.
Studium der Naturwissenschaften in Wien.

Ab 1926 Auslandskorrespondent für verschiedene europäische Zeitungen, u. a. im Nahen Osten, in Paris, in Rußland und Spanien.
1931 Eintritt in die KPD.
1937 von den Putschisten in Spanien zum Tode verurteilt, monatelange Haft.
1938 Rückkehr nach Paris. Austritt aus der KPD. Gründung der Zeitschrift "Die Zukunft" mit Willi Münzenberg .
1939 Internierung im Lager Le Vernet.
1940 über Marseille, Oran, Casablanca, Lissabon nach Großbritannien.
Abrechnung mit dem Kommunismus mit dem Bestseller "Sonnenfinsternis" ("Darkness at Noon").

Schrieb seit 1940 nur mehr in englischer Sprache.
Ab 1947 Reisen und längere Aufenthalte in Frankreich und in den USA.

Lebte bis zu seinem Freitod am 3. März 1983 als freier Schriftsteller in London.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher
/innen !

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW - flugschrift Nr. 27 von Marianne Jungmaier

Eine Collage generiert aus Schlaf und flankiert von weiteren auf der Rückseite angeordneten...

Literaturfestivals in Österreich

Bachmannpreis in Klagenfurt, Tauriska am Großvenediger, Ö-Tone und Summerstage in Wien – der...