logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagramm Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Kurt Lanthaler: Kurzbiografie

Foto: A. Theodoridou

Werke

Geboren am 9. November 1960 in Bozen / Italien.
Seit 1986 freier Schriftsteller. Arbeitet außerdem als Beleuchter beim Film und ist Mitglied der Rockgruppe "Bethlehem Revival Band".
Gründungsmitglied der Südtiroler AutorInnenvereinigung, Mitglied der GAV.

Schreibt Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Drehbücher. Bekannt vor allem durch seine "Tschonnie Tschenett"-Krimis.

Lebt in Berlin und Zürich.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1979 Preis für Kurzgeschichte des P.E.N. Club Liechtenstein
  • 1987 Nachwuchsstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1995 Sonderpreis im Rahmen des "Preis der Arbeit" der Arbeiterkammer Kärnten
  • 1995 Stipendium der Künstlerförderung Berlin
  • 1996 Staatsstipendium der Republik Österreich
  • 1998 Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste, Berlin
  • 1999 Deutscher Krimi-Preis für "Azzurro"
  • 2001 Jubiläumsfonds der Literar Mechana, Wien
  • 2002 Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf Stipendium 


Autorenhomepage: http://www.lanthaler.info/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber – online

Mo, 15.06.2020, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich mit...

Junge LiteraturhausWerkstatt – online

Mi, 17.06.2020, 18.00–20.00 Uhr online-Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

virtuelle Ausstellung 6. April bis 30. Juni 2020 www.erichfriedtage.com Besuchen Sie die...

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...