logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ulrike Längle: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 4. Februar 1953 in Bregenz / Vorarlberg.
Studium der Germanistik, Romanistik und Komparatistik in Innsbruck und in Poitiers / Frankreich. Lehramt, Promotion zur Dr. phil. mit einer Arbeit über Ernst Weiß.

Bis 1984 Lehrtätigkeit in Klagenfurt und Innsbruck.
Seit 1984 Leiterin des Franz-Michael-Felder- und Vorarlberger Literaturarchivs in Bregenz.
Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck.
1986-1992 Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Kultur".
Autorin, Herausgeberin (u. a. der Erinnerungen Max Riccabonas im Haymon Verlag Innsbruck, 1995), Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin.

Lebt in Bregenz / Vorarlberg.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1991 Teilnahme am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb
  • 1995 Stipendium des Künstlerhauses Schloss Wiepersdorf
  • 1997 Visiting Writer an der University of Texas in Austin
  • 1999 Heinrich-Heine-Stipendium

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 13.12.2017, 11.00-13.00 Uhr Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für...

Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 13.12.2017, 18.00–20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14–20-Jährige Du schreibst? Du bist...

Ausstellung

Tipp
Neu: flugschrift Nr. 20 von Judith Fischer

Nur durch eine affektiv spannungsgeladene und dabei weitgehend spontane Art des topistischen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...