logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leo Lukas: Kurzbiografie

Foto: Wikimedia Commons

Werke

Geboren am 8. Jänner 1959 in Köflach / Steiermark.
Abgebrochenes Theologiestudium.

Journalist bei der "Grazer Kleinen Zeitung".
Seit 1976 Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften.
Ab Ende der 70er Jahre Kabarettauftritte.

1982 Mitbegründer des ersten selbstverwalteten Grazer Kulturlokals "Feinkunstwerk & Tingeltangel".
Kabarettist, Kabarett-Autor und -Komponist, Schriftsteller, Regisseur.
Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern.
1984 Kompositionsauftrag und Uraufführungen im Rahmen der Wiener Festwochen.

Seit 1996 Reisekommentare und -reportagen für verschiedene Magazine und Zeitungen.
Autor mehrerer "Perry Rhodan"-Hefte und -Romane (http://www.perry-rhodan.net/).

Lebt in Wien und Graz.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1988, 1989 u. 1990 "Salzburger Stier" - Kleinkunstpreis des ORF Salzburg
  • 1999 Auswahlliste des Deutschen Science Fiction Preises zum Besten Roman
  • 2001 "Goldenes Buch" für "Jörgi, der Drachentöter"
  • 2005 Österreichischer Kabarettpreis "Karl"
  • 2008 Deutscher Blasphemie-Preis "Der Freche Mario" des Bundes der Geistesfreiheit München für das Musik-Video "Sehr geehrter Islam"


Siehe auch www.knowme.at/htms_neu/leo/leo_m.htm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 24.1., 11.00-13.00 Uhr Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Vicki Baum Makkaroni in der Dämmerung (Edition Atelier, 2018)

Mi, 24.01.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2018 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 21 – MARK Z. DANIELEWSKI

Dem amerikanischen Autor Mark Z. Danielewski gelang es mit seinem Roman-Debut Das...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...