logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Florjan Lipuš: Kurzbiografie

Foto: jungundjung.at

Werke

Pseudonym: Boro Kostanek

Geboren 1937 in Lobnig/Kärnten; Matura am kirchlich geführten Internatsgymnasium Tanzenberg; 1958-62 Studium am Philosophisch-theologischen Seminar in Klagenfurt (ohne Abschluss); gründet 1960 mit Erik Prunc und Karel Smolle die literarische Zeitschrift Mladje, deren Chefredakteur er bis 1981 ist; Studium der Slawistik in Ljubljana und der Rechtswissenschaften in Graz; Ausbildung zum Lehrer in Abendkursen der Klagenfurter Lehrerbildungsanstalt.
Ab 1966 bis zu seiner Pensionierung Lehrer an zweisprachigen Volksschulen (Slowenisch/Deutsch); seit 1985 korrespondierendes Mitglied der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Ljubljana.
Schreibt in slowenischer und deutscher Sprache; Romane, Prosa, Essays, szenische Texte. Mehrere seiner Bücher erschienen in deutscher Ubersetzung (siehe Werke), der Autor erhielt zahlreiche Auszeichnungen.
Florjan Lipuš lebt in Sele/Sielach, Unterkärnten.

Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 1981 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1982 Förderungspreis des Bundsministeriums für Unterricht und Kunst für Romane
  • 1987 Förderungspreis der Literar-Mechana Wien
  • 1988 und 1992 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
  • 1995 Literaturpreis des Landes Kärnten
  • 2004 Prešeren-Preis
  • 2005 Würdigungspreis für Literatur
  • 2011 Petrarca-Preis (zusammen mit John Burnside)
  • 2013 Franz-Nabl-Preis - Literaturpreis der Stadt Graz
  • 2018 Großer Österreichischer Staatspreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

schriftlinien – Brigitta Höpler | Rhea Krcmárová | Erika Kronabitter | Barbara Rieger | Andrea Zámbori

Fr, 26.04.2019, 19.00 Uhr Transmediale Poesie Die Veranstaltungsreihe schriftlinien widmet sich...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch" – Sechzig erste Sätze
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....