logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Florjan Lipus: Kurzbiografie

Werke

Pseudonym: Boro Kostanek

Geboren 1937 in Lobnig/Kärnten; Matura am kirchlich geführten Internatsgymnasium Tanzenberg; 1958-62 Studium am Philosophisch-theologischen Seminar in Klagenfurt (ohne Abschluss); gründet 1960 mit Erik Prunc und Karel Smolle die literarische Zeitschrift Mladje, deren Chefredakteur er bis 1981 ist; Studium der Slawistik in Ljubljana und der Rechtswissenschaften in Graz; Ausbildung zum Lehrer in Abendkursen der Klagenfurter Lehrerbildungsanstalt.
Ab 1966 bis zu seiner Pensionierung Lehrer an zweisprachigen Volksschulen (Slowenisch/Deutsch); seit 1985 korrespondierendes Mitglied der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Ljubljana.
Schreibt in slowenischer und deutscher Sprache; Romane, Prosa, Essays, szenische Texte. Mehrere seiner Bücher erschienen in deutscher Ubersetzung. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen (s.u.).
Florjan Lipus lebt in Sele/Sielach, Unterkärnten.

Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 1981 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1982 Förderungspreis des Bundsministeriums für Unterricht und Kunst für Romane
  • 1987 Förderungspreis der Literar-Mechana Wien
  • 1988 und 1992 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
  • 1995 Literaturpreis des Landes Kärnten
  • 2004 Preseren-Preis
  • 2005 Würdigungspreis für Literatur
  • 2011 Petrarca-Preis (zusammen mit John Burnside)
  • 2013 Franz-Nabl-Preis - Literaturpreis der Stadt Graz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 18.10.2017, 11.00-13.00 Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...