logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Gösta Maier: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 29. Jänner 1926 in Neufelden / Oberösterreich.
Gestorben am 16.5.2012 in Wernberg / Kärnten
Autorenname: Karem v. Zaumklink.

Gelernter Augenoptiker.
Abendmaturaschule, vor Abschluß Kriegsdienst und amerikanische Gefangenschaft.
Danach als Wegmacher, Holzknecht, Kutscher, Hilfstotengräber, Kerzenputzer und Vertreter tätig.

Schriftsteller und Herausgeber, schrieb Lyrik und Prosa.
Beteiligungen an Anthologien, Arbeiten für den Rundfunk und für Zeitungen und Literaturzeitschriften.

 

Preise, Auszeichnungen:

  • 1989 Wilhelm-Rudnigger-Preis des ORF Kärnten und der Kärtner Verlage für unterhaltende Literatur [gemeinsam mit Heimo Toefferl]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...