logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Alma Mahler-Werfel: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 31. August 1879 in Wien.

Tochter des Landschaftsmalers Emil Jakob Schindler.
Wichtige Persönlichkeit der Kunst-, Musik- und Literaturszene in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Ab 1900 Unterricht beim Komponisten Alexander von Zemlinsky, Beginn eines Verhältnisses.
1902 Heirat mit Gustav Mahler. Gibt damit ihren Traum, selbst Komponistin zu werden, auf.
Ab 1907 mehrere längere Aufenthalte mit Mahler in den USA.
Ab 1910 Affäre mit dem Bauhaus-Architekten Walter Gropius und ab 1912 mit dem Maler Oskar Kokoschka.
1915 Heirat mit Walter Gropius, 1920 Scheidung wegen eines Verhältnisses mit Franz Werfel, den sie 1929 heiratet.
Zahlreiche Reisen.
1938 gemeinsam mit Werfel Emigration über Frankreich und Spanien in die USA. Dort Freundschaft mit Friedrich Torberg.
Nach Kriegsende Hauptwohnsitz in New York, mehrere Reisen nach Europa. Arbeit an einer Autobiographie, die 1958 unter dem Titel "And the bridge is love" erscheint (die deutsche, überarbeitete Fassung "Mein Leben" erscheint 1960).

Gestorben am 11. Dezember 1964 in New York.


Siehe auch http://www.alma-mahler.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 20.05.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

LUFT | ATEM | LABYRINTH

Mi, 22.05.2019, 19.00 Uhr Poetik-Tanz-Performance Marion Steinfellner: Text, Sprache, Tanz,...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....