logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Felix Mitterer: Werke

 

Bücher:

  • Kein Platz für Idioten. Volksstück in drei Akten. Kommentiert vom Autor. München: Brehm, 1979.
  • An den Rand des Dorfes. Erzählungen. Hörspiele. Wien, München: Jugend & Volk, 1981.
  • Der Narr von Wien. Aus dem Leben des Dichters Peter Altenberg. Drehbuch. Salzburg, Wien: Residenz, 1981.
  • Stigma. Eine Passion. Ill.: Chryseldis Hofer-Mitterer. München: Brehm, 1983.
  • Besuchszeit. Vier Einakter. München: Brehm, 1985.
  • Die Wilde Frau. Ein Stück. Theaterstück und Drehbuch. München: Brehm, 1986.
  • Kein schöner Land. Ein Theaterstück und sein historischer Hintergrund. Nachw.: Heinz Nagl. Innsbruck: Haymon, 1987.
  • Die Kinder des Teufels. Ein Theaterstück und sein historischer Hintergrund. Innsbruck: Haymon, 1989.
  • Sibirien. Ein Monolog. Innsbruck: Haymon, 1989.
  • Verkaufte Heimat. Eine Südtiroler Familiensaga von 1938 bis 1945. Drehbuch. Fotos: Petro Domenigg. Innsbruck: Haymon, 1989.
  • Munde. Das Stück auf dem Gipfel. Mit einem Tagebuch des Autors. Fotos: Sepp Dreissinger. Innsbruck: Haymon, 1990.
  • 10 Jahre Tiroler Volksschauspiele in Telfs. Eine Chronik. Ill.: Paul Flora. Innsbruck: Haymon, 1991.
  • Die Piefke-Saga. Komödie einer vergeblichen Zuneigung. Mit 96 Fotos aus dem Fernsehfilm. Drehbuch. Innsbruck: Haymon, 1991.
  • Ein Jedermann. Theaterstück. Innsbruck: Haymon, 1991.
  • Das wunderbare Schicksal. Aus dem Leben des Hoftirolers Peter Prosch. Ein Theaterstück und sein historischer Hintergrund. Innsbruck: Haymon, 1992.
  • Stücke 1. Gesamtausgabe in 3 Bänden. Innsbruck: Haymon, 1992.
  • Stücke 2. Gesamtausgabe in 3 Bänden. Innsbruck: Haymon, 1992.
  • Abraham. Stück über eine Liebe. Innsbruck: Haymon, 1993.
  • Kein Platz für Idioten. Das Stück und die Fernsehfassung. Mit Bildern aus dem TV-Film. Ill.: Juliane Mitterer. Innsbruck: Haymon, 1994.
  • Krach im Hause Gott. Ein modernes Mysterienspiel. Innsbruck: Haymon, 1994.
  • Verkaufte Heimat - Bombenjahre. Eine Südtiroler Familiensaga 1959-1969. Mit Bildern aus dem TV-Film. Innsbruck: Haymon, 1994.
  • In der Löwengrube. Ein Theaterstück und sein historischer Hintergrund. Innsbruck: Haymon, 1998.
  • Die Frau im Auto. Ein Theaterstück. Innsbruck: Haymon, 1998.
  • Tödliche Sünden. Sieben Einakter.Innsbruck: Haymon, 1999.
  • Stücke 3. Gesamtausgabe in 3 Bänden. Innsbruck: Haymon, 2001.
  • Gaismair. Ein Theaterstück und sein historischer Hintergrund. Innsbruck: Haymon, 2001.
  • Johanna oder die Erfindung der Nation. Theaterstück. Innsbruck: Haymon, 2002.
  • Kreuzweg Hochberg. [Mit Herbert Meusburger]. Wien, Bozen: Folio, 2004.
  • Die Beichte. Theaterstück. Innsbruck, Wien: Haymon, 2004.
  • Die Jagd nach dem hohen C. Wien: G&G Verlag, 2005.
  • Stücke 4. Tödliche Sünden. Mein Ungeheuer. Gaismair. Johanna oder Die Erfindung der Nation. Wolkenstein. Die Hutterer. Die Beichte. Die Weberischen. Innsbruck, Wien: Haymon, 2007.
  • Jägerstätter. Theaterstück. Innsbruck, Wien: Haymon Taschenbuch Verlag, 2013.
  • Passion Erl. Theaterstück. Innsbruck, Wien: Haymon Taschenbuch Verlag, 2013.
  • Der Boxer. Theaterstück. Frei nach den Schicksal des Sinto-Boxers Johann "Rukeli" Trollmann. Innsbruck, Wien: Haymon Taschenbuch Verlag, 2015.
  • Stücke 5. Innsbruck, Wien: Haymon Verlag, 2016.

 

Kinder- und Jugendbücher:

  • Superhenne Hanna. Ill.: Helga Meinhart. Wien, München: Jugend & Volk, 1977.
  • Superhenne Hanna gibt nicht auf. Ill. v. Angelika Kaufmann. Wien: G&G Kinder- und Jugendbuchverlag, 2004.
  • Die Jagd nach dem hohen C. Ill. u. Idee v. Anna Mitterer. Wien: G&G Kinder- und Jugendbuchverlag, 2005.
  • Ein Weihnachtslied. [Nach Charles Dickens]. Wien: G&G Kinder- und Jugendbuchverlag, 2006.

 

Dramen (Auswahl):

  • Kein Platz für Idioten. Regie: Josef Kuderna. Blaas: Tiroler Volksbühne Blaas, 1977.
  • Veränderungen. Regie: Zoltan Pataky. Graz: steirischer herbst, Theater in der Josefstadt, 1980.
  • Stigma. Eine Passion. Regie: Ruth Drexel. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 1982.
  • Karrnerleut '83. [später unter dem Titel "Null Bock" aufgeführt]. Regie: Gunnar Klattenhoff. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 1983.
  • Besuchszeit. Regie: Oskar Willner. Wien: Wiener Festwochen, Theater Die Tribüne, 1985.
  • Die wilde Frau. Regie: Josef Kuderna. Innsbruck: Innsbrucker Kellertheater, 1986.
  • Drachendurst oder Der rostige Ritter. Regie: Kurt Weinzierl. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 1986.
  • Heim. Regie: Leopold Huber. Linz: Landestheater Linz, Kammerspiele, 1987.
  • Kein schöner Land. Regie: Erich Innerebner. Innsbruck: Tiroler Landestheater, 1987.
  • Verlorene Heimat. Regie: Ekkehard Schönwiese. Stumm: Zillertaler Volksschauspiele, 1987.
  • Die Kinder des Teufels (nach einer Idee von Tristan Berger für Jugendliche und Erwachsene. Regie: Rudolf Seitz. München: Theater der Jugend, Schauburg, 1989.
  • Sibirien. Regie: Rudolf Ladurner. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 1989.
  • Munde. Das Stück auf dem Gipfel. Regie: Rudolf Ladurner. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 1990.
  • Ein Jedermann. Regie: Erwin Steinhauer. Wien: Theater in der Josefstadt, 1991.
  • Das Spiel im Berg. Eine Reise durch die Unterwelt. Regie: Klaus Maria Brandauer. Bad Aussee: Salzbergwerk, 1992.
  • Das wunderbare Schicksal. Aus dem Leben des Hoftirolers Peter Prosch. Regie: Ruth Drexel. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 1992.
  • Abraham. Ein Stück über die Liebe. Regie: Erwin Bigus. Linz: Landestheater Linz, 1993.
  • Die Geierwally. Theaterstück. Regie: Ekkehard Schönwiese. Elbigenalp. Bernhardstalschlucht: Geierwally-Freilichtspiele, 1993.
  • Das Fest der Krokodile. Kindertheaterstück. Regie: Elisabeth Makepeace-Vondrak. Horn: Vereinshaus Horn, im Rahmen des NÖ Theaterfestivals "Szene Bunte Wähne", 1994.
  • Krach im Hause Gott. Theaterstück. Regie: Bruno Felix. Bregenz: Bregenzer Festspiele, 1994.
  • In der Löwengrube. Regie: Rudolf Jusits. Wien: Volkstheater, 1998.
  • Die Frau im Auto. Regie: Erwin Bigus. Linz: Landestheater, 1998.
  • Tödliche Sünden. Regie: Torsten Schilling. Innsbruck: Landestheater, 1999.
  • Die drei Teufel. Regie: Ekkehard Schönwiese. Hopfgarten: Brixentaler Volkstheater, 1999.
  • Mein Ungeheuer. Regie: Elmar Drexel. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 2000.
  • Gaismair. Regie: Christian Stückl. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 2001.
  • Johanna oder die Erfindung der Nation. Regie: Michael Worsch. Salzburg: Landestheater, 2002.
  • Wolkenstein [Opernlibretto]. Musik: Wilfried Hiller. Regie: Percy Adlon. Nürnberg: Stadttheater, 2004.
  • Die Beichte. Regie: Martin Sailer. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 2004.
  • Die Weberischen. Musik: Martyn Jacques und W. A. Mozart. Regie: Stephanie Mohr. Wien: Museumsquartier, 2006.
  • Der Panther. Regie: Wolf-Dietrich Sprenger. Wien: Kammerspiele, 2007.
  • Franz von Assisi. Der Narr Gottes.Regie: Gerhard F. Brucker. Ötigheim: Volksschauspiele, 2007.
  • Der Patriot. Regie: Werner Schneyder. Wien: Stadttheater Wahlfischgasse, 2008.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Theater_in_der_Josefstadt
  • 1809 - Mein bestes Jahr. Regie:Christian Himmelbauer. Telfs: Tiroler Volksschauspiele, 2009.
  • Speckbacher. Regie: Pepi Pittl. Schlossbergspiele Rattenberg, 2009.

 

Hörspiele:

  • Man versteht nichts. Aus dem Zyklus "Besuchszeit". Regie: Franz Hölbing. ORF, 1976.
  • Kein Platz für Idioten. Regie: Franz Hölbing. ORF Tirol, 1976.
  • Die Wilde Frau. Regie: Franz Hölbing. ORF Tirol, 1978.
  • Oktopus: Mord in Tirol. Regie: Wolf Neuber. ORF, 1978.
  • Da Umbau. Der Sprachtest. ORF, 1979.
  • Der Sprachtest. Regie: Hans Eichleiter. BR, 1979.
  • Henne Hanna oder alle Hühner sind frei. Kinderhörspiel. Regie: Christian Gebert. HR, 1979.
  • Veränderungen. Regie: Franz Hölbing. ORF Tirol, 1982.
  • Verbrecherin. Regie: Horst H. Vollmer. HR, 1985.
  • Weizen auf der Autobahn. Besuchszeit. Regie: Horst H. Vollmer. HR, 1985.
  • Weizen auf der Autobahn. Verbrecherin. Zwei Hörspiele aus dem Zyklus "Besuchszeit". Regie: Franz Hölbing. ORF Tirol, 1985.
  • Kein schöner Land. Regie: Josef Kuderna. ORF Tirol, 1988.
  • Die Kinder des Teufels. Regie: Klaus Gmeiner. ORF Salzburg, 1990.
  • Sibirien. Regie: Rudolf Ladurner. ORF Kärnten, 1990.
  • Abraham. Regie: Klaus Gmeiner. ORF Salzburg, 1993.
  • Krach im Hause Gott. Regie: Martin Sailer. ORF Tirol, 1993.
  • Mein Ungeheuer. Regie: Martin Sailer. ORF Tirol, 1998.
  • Die Beichte. Regie: Martin Sailer. ORF Tirol, 2003.

 

Filme (Auswahl):

  • Schießen. TV-Film. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Lucky Stepanik. ORF, 1977.
  • Egon Schiele. TV-Film. [Mit Wolfgang Georg Fischer, John Goldschmidt]. Drehbuch: Wolfgang Georg Fischer, John Goldschmidt, Felix Mitterer. Regie: John Goldschmidt. Darsteller: Felix Mitterer. ORF, ZDF, 1980.
  • Die fünfte Jahreszeit. TV-Serie in neun Folgen. [Mit Reinhard Schwabenitzky, Reinhard Keilich]. Drehbuch: Felix Mitterer, Reinhard Keilich, Reinhard Schwabenitzky. Regie: Josef Gottlieb, Reinhard Schwabenitzky. ORF, DRS, NDR, 1980-81.
  • Der Narr von Wien. Peter Altenberg. TV-Film. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: John Goldschmidt. ORF, ZDF, 1982.
  • Erdsegen. TV-Film. Drehbuch [nach dem gleichnamigen Roman von Peter Rosegger]: Felix Mitterer. Regie: Karin Brandauer. ORF, ZDF, 1984.
  • Das rauhe Leben. TV-Film. Drehbuch [nach dem gleichnamigen Roman von Alfons Petzold]: Felix Mitterer. Regie: Heide Pils. ORF, ZDF, 1985.
  • Die Wilde Frau. TV-Film. Drehbuch [nach dem gleichnamigen Theaterstück]: Felix Mitterer. Regie: Josef Kuderna. ORF, 1987.
  • Die Piefkesaga. TV-Serie in vier Teilen. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Wilfried Dotzel, Werner Masten. ORF, NDR, 1989-92.
  • Verkaufte Heimat. Eine Südtiroler Familiensaga. TV-Film in vier Teilen. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Karin Brandauer, Gernot Friedel. ORF, BR, NDR, RAI, 1989-94.
  • Requiem für Dominic. Spielfilm. [Mit Michael Köhlmeier]. Drehbuch: Michael Köhlmeier, Felix Mitterer. Regie: Robert Dornhelm. Darsteller: Felix Mitterer. Österreich, 1990.
  • Besuchszeit. TV-Film. Drehbuch [nach seinem gleichnamigen Theaterstück]: Felix Mittterer. Regie: Gedeon Kovacs. ZDF, 1991.
  • Der Sprachtest. TV-Film. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Kurt Ockermüller. ORF, 1991. [Geschichten aus Österreich].
  • Die Wildnis. Spielfilm. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Werner Masten. Deutschland, 1993.
  • Kein Platz für Idioten. TV-Film. Drehbuch [nach dem gleichnamigen Theaterstück]: Felix Mitterer. Regie: Gedeon Kovacs. ZDF, 1994.
  • Tatort - Der König kehrt zurück. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Michael Gutmann. NDR, 1995.
  • Alles für die Mafia. Zweiteiler. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Gernot Friedel. ORF/WDR, 1997.
  • Krambambuli [nach der Novelle von Marie von Ebner-Eschenbach]. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Xaver Schwarzenberger. Satel/Almaro, ORF/BR/SDR, 1998.
  • Tatort - Passion. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Ilse Hofmann. ORF/BAVARIA/ Satel, 1999.
  • Tatort - Böses Blut. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Peter Sämann. ORF, 2000.
  • Tatort - Elvis lebt. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Peter Sämann. ORF, 2001.
  • Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Xaver Schwarzenberger. ORF u.a., 2001.
  • Tatort - Tödliche Souvenirs. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Peter Sämann. ORF, 2002.
  • Tatort - Der Wächter der Quelle. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Holger Barthel. ORF, 2003.
  • Die Heilerin. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Holger Barthel. BR/ORF, 2004.
  • Tatort - Der Teufel vom Berg. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Thomas Roth. ORF, 2004.
  • Tatort - Tod aus Afrika. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Andreas Prochaska. ORF, 2005.
  • Tatort - Das Geld des Volkes. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Wolfgang Murnberger. ORF, 2006.
  • Die Heilerin 2. Drehbuch: Felix Mitterer. Regie: Holger Barthel. BR/ORF, 2006.

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...