logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Andreas Okopenko: Werke

Bücher:

  • Grüner November. Gedichte.  München: Piper, 1957.
  • Seltsame Tage. Gedichte.  München, Eßlingen: Bechtle, 1963.
  • Die Belege des Michael Cetus. Erzählungen.  Salzburg, Wien: Residenz, 1967.
  • Warum sind die Latrinen so traurig? Spleengesänge. Salzburg, Wien: Residenz, 1969.
  • Lexikon-Roman. Lexikon einer sentimentalen Reise zum Exporteurtreffen in Druden. Salzburg, Wien: Residenz, 1970.
  • Orte wechselnden Unbehagens. Gedichte.  Salzburg, Wien: Residenz, 1971.
  • Der Akazienfresser. Parodien, Hommagen, Wellenritte. Salzburg, Wien: Residenz, 1973.
  • Warnung vor Ypsilon. Thrillgeschichten. Salzburg, Wien: Residenz, 1974.
  • Meteoriten. Roman.  Salzburg, Wien: Residenz, 1976.
  • Vier Aufsätze. Ortsbestimmung einer Einsamkeit. Salzburg, Wien: Residenz, 1979.
  • Gesammelte Lyrik. Wien, München: Jugend & Volk, 1980.
  • Graben Sie nicht eigenmächtig! 3 Hörspiele. Linz: edition neue texte, 1980.
  • Johanna. Hörspiel. Baden: Grasl, 1982.
  • Lockergedichte. Ein Beitrag zur Spontan-Poesie. Wien: Edition Freibord, 1983.
  • Kindernazi. Roman. Salzburg, Wien: Residenz, 1984.
  • Gemeinschaftsarbeit. Prosa. [Mit Ernst Jandl, Friederike Mayröcker]. Hrsg.: Marcel Beyer. Siegen: Universität-Gesamthochschule Siegen, 1989.
  • Schwänzellieder. Erotische Gedichte. Ill.: Hermann Gail. Wien: David-Presse, 1991.
  • Immer wenn ich heftig regne. Lockergedichte.  Wien: Deuticke, 1992.
  • Mei Weanerlied. Musik: Thomas Hojsa, Helmut Emersberger. Cover: Unikat von Ingrid Wald. Wien: Edition Freibord, 1996.
  • Meteoriten. Roman. Klagenfurt, Wien: Ritter, 1998.
  • Traumberichte. Linz: Blattwerk, 1998.
  • Kindernazi. Neuauflage der Erstausgabe von 1984. Klagenfurt, Wien: Ritter, 1999.
  • Gesammelte Aufsätze und andere Meinungsausbrüche aus fünf Jahrzehnten. 2 Bände. Klagenfurt, Wien: Ritter, 2000 und 2001.
  • Streichelchaos. Spontangedichte. Klagenfurt, Wien: Ritter, 2004.
  • Erinnerung an die Hoffnung. Gesammelte autobiographische Aufsätze. Wien: Klever Verlag, 2008.
  • Okopenkos frühe Tagebücher sind in der Digitalen Edition der Österreichischen Nationalbibliothek online abrufbar (2019): https://edition.onb.ac.at/okopenko/context:okopenko/methods/sdef:Context/get

 

Stücke:

  • Noch einen Sketch! Szenische Begebenheiten. Wien, 1990.
  • ELEX - Lexikon Elektronischer Lexikonroman. Performance. Wien: Galerie im Weinkeller, 1993.

 

Hörspiele:

  • Bericht für einen Aufsichtsrat. [Mit B. Grashoff]. Regie: H. Breinlinger. BR, 1969.
  • Der Kaiser kommt. ORF Salzburg, 1969.
  • Johanna. ORF Steiermark, SR, 1969.
  • Kafkagasse 4. ORF, 1970.
  • Der Tisch ist rund. ORF, 1972.
  • Das Folterspiel. ORF Burgenland, 1973.
  • Der Programmierer und der Affe. ORF Burgenland, 1974.
  • Das Mädchen von Mount Palomar. ORF Burgenland, 1975.
  • Der Kindergarten. ORF, 1977.
  • Die Überlebenden. Regie: Hans Rochelt. ORF Burgenland, 1978.
  • Ein Erwachen. Regie: Friedhelm Ortmann. NDR, ORF Wien, WDR, 1983.
  • Noch einen Sketch. Regie: Reinhard Handl. ORF, 1989.
  • 7. Mai. Regie: Reinhard Handl. ORF, 1992.

 

Filme:

  • Der Meister. Fernsehspiel. Drehbuch: Andreas Okopenko. Regie: Anton Reitzenstein. ORF, 1979.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
TEXT & FILM IX – „REMIXED“

Di, 20.10.2020, 19.00 Uhr Kurzfilmpräsentationen ACHTUNG Anmeldung erforderlich unter:...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...