logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Peter Orthofer: Werke

Bücher:

  • James Blond 006. Jagd auf Knirsch oder auch: Ein Held wie Du und ich. Ill.: Fritz Rech. Wien: Schwarzer, 1966.
  • Lieben & lieben lassen. Eine frivole Liebesfibel für Anfänger. Ill.: Friedrun West. Wien: Schwarzer, 1966.
  • Österreich hat immer Saison. Von denen Türcken, Nibelungen, Frantzosen und anderen Österreichern. Ein vaterländischer Schmöker. Ill.: Rudolf Angerer. Wien: Schwarzer, 1966.
  • Als wärs ein Stück von ihm. Das Beste aus prominenten Papierkörben. Wien: Schwarzer, 1967.
  • Das Wandern ist des Deutschen Lust. Ein Reiseführer durch 2000 Jahre deutsche Geschichte. Ill.: R. Nemec. Wien, München: Gardena, 1968.
  • Liebe unter 6 Augen. Wien, München: Gardena, 1968.
  • Make Love. Wien, München: Gardena, 1969.
  • Mensch ärgere dich doch. Ill.: H. K. Stöckl. Wien: Kremayr & Scheriau, 1971.
  • Mitten aus dem Leben gegriffener fast ernst gemeinter Ratgeber für gesellige Singles. Altendorf: Krüttner-Edition im Lector-Verlag, 1979.
  • Mitten aus dem Leben gegriffener fast ernst gemeinter Ratgeber für schwindelfreie Senkrechtstarter. Altendorf: Krüttner-Edition im Lector-Verlag, 1979.
  • Uns bleibt auch nichts erspart. Eine beispiellose Chronik Österreichs vom ersten Menschen bis zum letzten Kaiser. Altendorf: Krüttner-Edition im Lector-Verlag, 1979.
  • Peter Orthofers Wasserspiegel. Wien: Papiertiger, 1984.
  • Rauchschwadronaden. Wien, München: Jugend & Volk, 1985.
  • Universal-Parteibuch für jede Überzeugung. Wien: Ueberreuter, 1985.
  • Curioser Computer-Club. [Mit Werner Resel]. Wien, München: Jugend & Volk, 1986.
  • Wer ist Who in Österreich? Wien: Ueberreuter, 1986.
  • Wir zeigen die Zehne. 10 Jahre Orthofer & Heinzl. [Mit Hans Peter Heinzl]. Ill.: Rudolf Angerer. Fotos: Pedro Kramreiter. Wien: K & K-Theater, 1986.
  • Highlife für Jedermann. Ill.: Rudolf Angerer. Wien: Ueberreuter, 1987.
  • Franz Antel. Großaufnahme. Mein verdrehtes, verliebtes Leben. Nach den Erzählungen und Tonbandprotokollen des Autors aufgezeichnet von Peter Orthofer.Wien: Neff, 1988.
  • Die Wahrheit über Österreich. Ein Geheimreport von der Insel der Seligen. Wien: Ueberreuter, 1989.
  • Heitere Pflichtlektüre für gesellige Singles. Wien: Ueberreuter, 1989.
  • Heitere Pflichtlektüre für überzeugte Umweltbanausen. Wien: Ueberreuter, 1989.
  • Die Geschichten des O. Wien: Ueberreuter, 1990.
  • Lex Minister. Eine Satire aus Österreich. Wien, München: Amalthea, 1990.
  • Peter Orthofers Sexkoffer. Der unentbehrliche Begleiter in allen Liebeslagen für jedes Geschlecht. Ill.: Erich Ballinger. Wien: Ueberreuter, 199l.
  • Heitere Lebenshilfe für emanzipierte Männer. München: Langen-Müller, 1994.
  • Österreich hat immer Saison. [Erw. Jubiläumsausgabe]. Wien: Schwarzer, 1995.
  • Uns bleibt auch nichts erspart. Eine respektlose Chronik Österreichs vom ersten Menschen bis zum letzten Kaiser. Wien: Amalthea, 1996.
  • Urlaubsgelächter. Ein satirisches Lob auf die schönste Jahreszeit. [Mit Renate Basten]. Ill.: Dieter Zehentmayr. Wien, München: Amalthea, 1996.
  • Heinzl Highlights. Texte zum Nachlesen. Wien, München: Amalthea, 1997.
  • Money mag man eben. Alles über Gold und Geld. Ill.: Jean Veenenbos. St. Pölten, Wien: NP-Verlag, 1999.
  • So schaut's aus in Österreich: eine satirische Bestandsaufnahme. Wien: Jentzsch bei Linde, 2004.

 

Stücke:

  • Die große Häfenelegie. [Mit Herwig Seeböck]. Wien: Neues Theater am Kärntnertor.
  • Flügeljahre. Solothurn: Stadttheater, 1980.
  • Lex Minister. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1989.
  • Die Blattlaus. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1992.
  • Vox Broccoli. Bühnenbearb.: E. Neuwirth. Klagenfurt: ORF-Theater, 1994.

 

Kabarett:

  • Die Arche Nowak. Eine österreichische Legende aus der näheren Zukunft. Buch (nach einer Erzählung von W. Pribil): E. Frank, P. Orthofer. Musik: G. Bronner, P. Wehle. Regie: G. Bronner. Wien: Neues Theater am Kärntnertor, 1963.
  • Nie wieder Kabarett! Eine ungefährliche Drohung mit Tanz- und Gesangseinlagen. Texte: G. Bronner, E. Frank, E. Hagen, P. Orthofer, W. Pribil, P. Wehle. Regie: G. Bronner. Wien: Theater am Kärntnertor, 1964.
  • Wiener Testwochen. Texte: Gerhard Bronner, Erich Frank, Peter Orthofer, Peter Wehle. Wien: Neues Theater am Kärtnertor, 1964.
  • Das fängt ja gut an. Texte: Hans Peter Heinzl, Roland Knie, Peter Orthofer. Wien: Kleine Komödie, 1981.
  • Wann hört das alles auf? Texte: P. Orthofer u. a. Wien: Kleine Komödie, 1982.
  • Und jetzt erst recht! One-Man-Show. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Musik: Michael Kienzl. Wien: Kleine Komödie, 1983.
  • Vorsicht, bissiger Mund! Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1984.
  • Halt die Puppen. Texte: Peter Orthofer, Musik: Michael Kienzl & Band. Wien: Theater an der Wien, Wiener Festwochen, 1984.
  • Spott sei Dank. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1985.
  • Wer fürchtet sich vorm Zeitventil? Ein Querschnitt durch eine Fernseh-Serie, die zur finanziellen Festigung einiger Rechtsanwalts-Kanzleien vom Österreischen Fernsehen produziert wurde. Texte: G. Bronner, E. Frank, E. Hagen, F. Hirschmann, P. Orthofer, P. Wehle. Regie: K. Sobotka. Wien: Neues Theater am Kärntnertor.
  • Achtung, triftiger Grund. Texte: Peter Orthofer, Hans Peter Heinzl. Wien: K & K-Theater, 1985.
  • Wir zeigen die Zehne. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1986.
  • Unterm Strich. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1987.
  • Watsch-List. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1987.
  • Zeitenblicke. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1988.
  • Unwiderruflich zum letzen Mal. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K amp; K-Theater, 1990.
  • Wo lassen Sie denken? Eine Zeitgeist-Revue. Texte: R. Basten, P. Orthofer. Regie: Ioan C. Toma. Linz: Landestheater, Theaterkeller, 1990.
  • Zoff im K & K. Texte: H. P. Heinzl, P. Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1991.
  • Bühnen-Presse-Schau. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. 1992.
  • Sauce Wienaigrette. Mit ausgewählten Liedern und Texten von Peter Orthofer. Wien: Fledermaus, 1993.
  • Und er bewegt sich doch. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1993.
  • Retten was? Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1993.
  • Hurra, wir leben noch. Text: Peter Orthofer. Linz: Posthof, 1994.
  • Hurra, wir wählen noch! Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: K & K-Theater, 1994.
  • Die Frau-Schau. Text: Peter Orthofer, Renate Basten. Wien, 1995.
  • 999 Jahre Österreich. Die österreichische Seele auf der Couch. Texte: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Wien: Konzerthaus, 1995.

 

Hörspiele:

  • Vox Broccoli. Eine Umweltsatire. ORF.

 

Filme:

  • Die Kaffeehaus-Clique. TV-Komödie. Drehbuch: Rolf Olsen, Peter Orthofer. Regie: Franz Antel. ORF.
  • Die große Glocke. TV-Kabarett in zahlreichen Folgen. Drehbuch: Gerhard Bronner, Peter Wehle, Peter Orthofer. ORF.
  • Das Zeitventil. TV-Kabarett in mehreren Folgen. Drehbuch: Gerhard Bronner, Peter Orthofer, Peter Wehle. ORF, 1964.
  • Fritz-Muliar-Show. TV-Unterhaltungsreihe. Drehbuch: Felix Dworak, Peter Orthofer. Regie: Otto Eder. ORF, ZDF, 1972.
  • Der kleine Schwarze mit dem roten Hut. Spielfilm. Drehbuch: P. Orthofer, Oreste Coltellaci, M. M. Tarantini. Regie: F. Antel. Österreich, Italien, 1975.
  • Antireport. TV-Film. Drehbuch: Gerhard Bronner, Peter Orthofer. Regie: Gerhard Bronner. ORF, 1976.
  • Zirkus des Lebens. TV-Show. Drehbuch: Peter Orthofer. Regie: Herbert Fuchs. ORF, 1983.
  • Als was gemma? TV-Kabarett. Drehbuch: P Orthofer. Regie: H. Rossacher. ORF, 1984.
  • Up and town - Steig aus deinem Luftballon. Spielfilm. Drehbuch: S. Tatzel, A. Liebenberg, P. Orthofer, R. Basten. Regie: J. A. Eggers. Österreich, 1985.
  • Unterm Strich. TV-Kabarettserie in sechs Folgen. Drehbuch: Peter Orthofer, Hans Peter Heinzl. Regie: Wolfgang Steuer. ORF, 1987.
  • Lex Minister. Spielfilm. Drehbuch: Peter Orthofer, Peter Patzak. Regie: Peter Patzak. Österreich, 1990.
  • Zeit am Spieß. TV-Serie. Drehbuch: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. ORF, 1991.
  • Rien ne va plus. TV-Komödie. Drehbuch: Hans Peter Heinzl, Peter Orthofer. Regie: Hans Peter Heinzl. ORF, 1993.


ÜBERSETZUNGEN

Stücke:

  • Evviva Amico. Musical von Gerinei und Trovaioli. Übers. der Gesangstexte a. d. Ital.: Peter Orthofer. Wien: Theater an der Wien, 1976.
  • Eric Charden, Guy Bontempelli: Mayflower. Musikalische Komödie. Übers. a. d. Franz.: Peter Orthofer. Wien: Theater an der Wien, 1977.
  • Snoopy. Musical nach dem Comic-Strip Peanuts von Ch. M. Schulz. Übers. a. d. Engl.: Peter Orthofer. Regie: A. Vaughan. Wien: K & K-Theater, 1985.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...