Heidi Pataki: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 2. November 1940 in Wien,
gestorben am 25. April 2006 ebd.

Lyrikerin, Essayistin, Journalistin, Übersetzerin.

Studium der Publizistik und Kunstgeschichte in Wien.
1970-80 Redakteurin der Monatszeitschrift "Neues Forum" sowie 1981-83 der Wiener "FilmSchrift".
Langjährige Mitarbeiterin beim Österreichischen Rundfunk (Kulturelles Wort).
Mitarbeiterin der Zeitschrift "Jüdisches Echo", Beiträge für die Tageszeitung "Die Presse", den Hessischen Rundfunk und den Sender Freies Berlin.

Zwischen 1970 und 1973 Mitglied des "Arbeitskreises österreichischer LiteraturproduzentInnen",
1973 Gründungsmitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung, ab 1991 deren Präsidentin.


Preise, Auszeichnungen (Auswahl):