Gabriele Petricek. Kurzbiografie

Foto: acflondon.org

Geboren in Krems/Donau, Niederösterreich.
Lebt als Schriftstellerin und Kulturpublizistin in Wien,
Writer-in-Residence in den USA und Großbritannien, längere Schreibperioden in Italien und Oberösterreich.
Mitbegründerin des biennalen Literatursymposiums Austrian-American Podium-Dialog in Easton, PA (2013) und Gründerin des jährlichen Literaturfests LITERATUR AM STEG an der Alten Donau (2014).
www.gabrielepetricek.at

Bücher:


Beiträge in Anthologien (Auswahl):

  • "Melange der Poesie" (2017)
  • "Mein Waldviertel" (2014)
  • "Points of Passage" (2014)
  • "Literatur im Museum" (2012)
  • "Zwei Wochen England" (2012)
  • "Begegnung entlang der Zeiten" (2011)
  • "Stimmenfang. 50 frische Texte aus Österreich" (2006)
  • "Der Geschmack der Fremde" (2004)
  • "Die Maschekseite" (1997)


Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2014—2016 Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien
  • 2013 Anerkennungspreis des Landes NÖ für Literatur
  • 2009 Projektstipendium + Buchprämie des BMUKK
  • 2005 Nominierung zur Teilnahme am Ingeborg Bachmann-Preis
  • 2005 Preis für ein literarisches Debüt des Staatssekretariats für Kunst
  • 2002 u. 2004 Staatsstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes
  • 1999 Hans-Weigel-Literatur-Stipendium des Landes Niederösterreich
  • 1995 Theodor-Körner-Preis für Literatur

(11.09.2018)