logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Erika Pluhar: Kurzbiografie

Foto: Wikimedia Commons

Werke

Geboren 1939 in Wien.
Studium am Max-Reinhardt-Seminar,
ab 1959 Schauspielerin am Burgtheater, später auch Filmschauspielerin, Liedtexterin und Interpretin, seit den 80er Jahren auch erfolgreiche Buchautorin.
1984 ausgezeichnet mit der Robert-Musil-Medaille der Stadt Klagenfurt und des Robert-Musil-Archivs,
1988 geehrt mit dem Titel "Kammerschauspielerin".
Lebt in Wien.

Preise, Auszeichnungen:

  • 1979 Josef-Kainz_Medaille der Stadt Wien 
  • 1984 Robert-Musil-Medaille der Stadt Klagenfurt und des Robert-Musil-Archivs
  • 1986 Kammerschauspielerin
  • 2000 Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold
  • 2007 Billy Wilder Award
  • 2009 Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln
  • 2014 Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich
  • 2019 Platin-Romy für das Lebenswerk

 

Homepage:

http://www.erikapluhar.net/

 

(20.5.2019)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

06.07.–08.07.2020, 15-19 Uhr Dreitägiger Schreibworkshop für 14–20-Jährige Du schreibst...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...