logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Andreas P. Pittler: Kurzbiografie

© Marketa Kwitkova

Werke

Geboren 1964 in Wien.
Studium der Geschichte und Germanistik (Mag. und Dr.phil.). Journalist u. a. bei "Der Standard" und "Wiener Zeitung", seit 1994 Beamter der österreichischen Parlamentsdirektion.
Mitglied der IG Autorinnen Autoren, des Syndikats und des Österreichischen P.E.N.-Clubs.

Erste Veröffentlichungen Anfang der 80er Jahre, seitdem zahlreiche eigene Buchveröffentlichungen, darunter mehrere Biographien (u.a. über Bruno Kreisky, Samuel Beckett und die Komikertruppe Monty Python), historische Werke (u.a. Geschichte Maltas, Geschichte Zyperns, Geschichte Tschechiens), Beiträge in diversen Anthologien und Zeitschriften. Seine Krimis und historischen Romane finden sich regelmässig in den Bestsellerlisten. Seine Werke wurden in fünf Sprachen übersetzt. 2006 erhielt er für sein schriftstellerisches Wirken das "Sil­ber­ne Ehrenzeichen für Verdienste um die Re­pub­lik Österreich", 2016 wurde ihm der Berufstitel "Professor" verliehen.
Andreas Pittler lebt in Wien.

Webseite:


(zuletzt bearbeitet: 03.05.17)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Bodo Hell zu Gast bei Fritz Ostermayer

Di, 26.03.2019, 19.00 Uhr Autor/inn/en reden über Musik und Textproduktion Ich befürchte, dass...

open mike 2018 on tour

Mi, 27.03.2019, 19.00 Uhr Lesungen der open-mike-Preisträger/innen 2018 Der seit 1993 jährlich...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

Bücherflohmarkt von 18.03. bis 11.04.2019

Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten - darunter viele aktuelle literarische Titel. Der...