Evelyne Polt-Heinzl: Kurzbiografie

Geboren 1960.
Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Salzburg und Wien.
1986 bis 1988 Lehrtätigkeit an der Universität Bari, Italien.
Seit 1990 Mitarbeiterin der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur im Literaturhaus Wien.

Literaturwissenschaftlerin, -kritikerin und Ausstellungskuratorin.
Publikationen vor allem zur österreichischen Literatur um 1900 und der Nachkriegszeit, Frauenliteratur, Lesekultur und Buchmarkt sowie kulturwissenschaftliche Motivuntersuchungen.

Literaturausstellungen u. a.: "Nur durchgereist – Linz 09 Minuten Aufenthalt" im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres Linz 09, "Der reizende (Figurinen-)Reigen des Herrn Geheimrat" – Goethes "Wilhelm Meister" (im Freien Hochstift Frankfurt 2010), "Gruppenbild mit Damen – Autorinnen zum (wieder) Entdecken" (Strauhof Zürich 2013), "STIFTER HAUS Seehöhe 255 m" (Stifterhaus Linz 2016).

2017 Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik.


Bücher: