logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Irene Prugger: Kurzbiografie

Foto: Gabriel Tschoell

Werke

Geboren 1959 als Irene Bohrn in Hall/Tirol; Gymnasium und Matura in Innsbruck; seit 1988 freie Journalistin und Autorin; ehemalige Mitherausgeberin der Innsbrucker Literaturzeitschrift INN; regelmäßige Reportagen, Interviews, Kolumnen und Rezensionen für die Kulturbeilage der Wiener Zeitung; zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk; mehrere Buchpublikationen, auch Hörspiele und Theaterstücke; lebt in Mils/Tirol.

Preise, Auszeichnungen, Stipendien:

  • 1994 Literaturstipendium des Landes Tirol (gemeinsam mit Heinz D. Heisl)
  • 1998/99: Dramatikerstipendium der Republik Österreich für "Frischfisch"
  • 2002 Kulturpreis der Stadt Innsbruck für literarisches Schaffen
  • 2013 Hilde-Zach-Literaturstipendien der Stadt Innsbruck
  • 2016 Otto-Grünmandl-Literaturpreis des Landes Tirol

www.ireneprugger.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ins Deutsche übersetzt von … Dominique Fernandez und seine Übersetzerin Margret Millischer

Di, 18.12.2018, 19.00 Uhr Lesung | Gespräch | Buchpräsentation Der deutsche Gelehrte und...

Ausstellung
Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Das BuchQuartier der Independent-...