logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Erwin Rennert: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1926 in Wien.

Sohn einer liberalen jüdischen Familie.
Emigrierte 1939 dreizehnjährig in die USA, wo er bei entfernten Verwandten unterkam.
Die Eltern mussten in Wien zurückbleiben und fielen bald dem Naziterror zum Opfer.
Im Alter von sechzehn Jahren brannte Rennert durch und durchquerte Amerika auf abenteuerliche Weise von New York bis Kalifornien.
1945 kam er als amerikanischer Soldat nach Europa, lernte in Deutschland seine spätere Frau kennen und ging mit ihr 1947 in die USA.
Ab 1948 Studium, dann Lehrtätigkeit an der New York University mit Schwerpunkt englische, deutsche und französische Literatur.
1961 übersiedelte er mit seiner Familie nach Wien.
Tätigkeit im Internationalen Kulturzentrum in Wien.
1970-1985 Information Officer bei den Vereinten Nationen.
Seit 1991 schrieb Rennert deutsche und englische Limericks und andere satirische Gedichte, die in drei Bänden beim Verlag Christian Brandstätter in Wien verlegt wurden.

Er verstarb im November 2009 in Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 17.06.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

Das Erste Wiener Lesetheater präsentiert "Erinnerung an Elfriede Gerstl – Alle Tage Gedichte"

Mo, 17.06.2019, 19.00 Uhr Lesung mit Musik Als jüdisches Kind überlebte Elfriede Gerstl...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW - flugschrift Nr. 27 von Marianne Jungmaier

Eine Collage generiert aus Schlaf und flankiert von weiteren auf der Rückseite angeordneten...

Literarischer Sommerbeginn

Die Literaturtage Steyr läuten am Pfingstwochenende den österreichischen Festival-Sommer 2019 ein,...