E. A. Richter: Kurzbiografie

Foto: podiumliteratur.at

Werke

Geboren 1941 in Tulbing/Niederösterreich; Fachschule für Wirtschaftswerbung in Wien, Studium der Germanistik und Geschichte; literarische Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien im In- und Ausland, Übersetzungen ins Slowenische, Makedonische, Französische und Amerikanische; 1970-1995 Redakteur der Zeitschrift Wesepennest, 1972-1974 Herausgeber der literarischen Zeitschrift AHA;
Autor von Büchern, Hörspielen sowie Drehbüchern für Kino- und Fernsehfilme; lebt in Wien.
Ab 1986 unter dem Namen RICHTEX als bildender Künstler tätig: Malereien, skulpturale Arbeiten, Fotoinstallationen, synergetische Projekte und Video-Projekte; zahlreiche Gemeinschaftsarbeiten mit der Künstlerin Waltraud Palme.
Seit 1975 Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.


Preise, Auszeichnungen

  • 1978 Literaturpreis der Stadt Wien
  • 1981 Fersehpreis der Österreichischen Volksbildung
  • 1982 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich
  • 1986 Theodor-Körner-Preis und Förderungspreis der Stadt Wien
  • 2003 Anerkennungspreis des Landes NÖ für Literatur


Webseiten
http://www.richtex.ist.org/
http://earichter.twoday.net