logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Mario Rotter: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1959 in Wien.
Gestorben 1995 in Wien.

Studium der Philosophie, 1991 Promotion mit einer Arbeit über Descartes' Frühwerk, postgraduelle Ausbildung am Institut für Höhere Studien (IHS).

Mitinitiator der Künstlergruppe PKW (Politik, Kunst, Wissenschaft), PR- und Pressearbeit für Organisationen aus dem Kulturbereich, Tätigkeit als Regieassistent in Hamburg, zuletzt redaktionelle Mitarbeit in einem Wiener Zeitschriftenverlag.

Seit Beginn der 80er Jahre unregelmäßig Beiträge für Kultur- und Literaturzeitschriften ("manuskripte", "perspektiven", "experimentelle texte"). Zahlreiche literarische und multimediale Performances, Aktionen, Manifeste, Audio- und Videotapes sowie computerunterstützte Kompositionen. Arbeiten im Bereich bildende Kunst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
KEINE | ANGST – Literarische Schreckensbilder und Strategien der Angstüberwindung
Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage 2019

Di, 26.11.2019 | Festival- und Ausstellungseröffnung19.00 Uhr Begrüßung:Robert Huez (Leiter...

KEINE | ANGST – Literarische Schreckensbilder und Strategien der Angstüberwindung
Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage 2019

Mi, 27.11.2019 18.00 UhrPräsentation des Ausstellungsbeitrags | Performance: Rainer Merkel (D)...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...