logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Erika Rosenkranz: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1927 in Wien als Erika Roth, 1938 mit ihrer Familie aus Wien vertrieben.
Emigration über Italien nach Südfrankreich, dann in die Schweiz, Internierung in einem Arbeitslager und illegale Rückkehr nach Südfrankreich.
1948 Emigration nach Israel, 1952 aus privaten und gesundheitlichen Gründen Rückkehr nach Wien.
Von 1973 bis 1986 führte Erika Rosenkranz (verh.) eine legendäre Tabak-Trafik in der Prinz Eugen-Straße.
Ihre "Erinnerungen einer Vertriebenen" sind 2001 im Wiener Czernin Verlag erschienen.

Lebt in Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...